idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.11.2017 - 07.11.2017 | Frankfurt

Vom mineralischen Reststoff zum Ersatzbaustoff

Der Sand wird knapp. Umweltzerstörungen, strenge Ausfuhrkontrollen – Medien berichten aus aller Welt, welche Konsequenzen der riesige Bedarf an der vermeintlichen Allerweltsressource hat. Dabei gibt es auch andere Wege: Beim DECHEMA-Infotag „Vom mineralischen Reststoff zum Ersatzbaustoff“ zeigen Experten, wie sich Baustoffe recyclen lassen und welche rechtlichen Anforderungen solche „Ersatzbaustoffe“ besonders in Deutschland erfüllen müssen.

Baustoffe wie Sand und Kies landen nach der Nutzungsphase oftmals auf der Deponie, während der Bedarf für neue Bauwerke aus natürlichen Lagerstätten gedeckt wird. Diese Ressourcen kann man schonen, wenn man die gigantischen Mengen an mineralischen Restoffen, die als Schlacken, Aschen und Baurestmassen anfallen, vernünftig nutzt.

Mit dem Kabinettsbeschluss zur Mantelverordnung am 03.05.2017 wurde ein wichtiger Meilenstein für die künftige rechtliche Einordnung von Ersatzbaustoffen erreicht. Dies nehmen wir zum Anlass, um aus der Perspektive unterschiedlicher Akteure zu beleuchten, welche Entwicklungen sich daraus ergeben. Die künftigen Handlungsfelder wollen wir gemeinsam mit Ihnen identifizieren.

Die Veranstaltung richtet sich an Anwender aus der Bauindustrie und Recyclingbranche sowie an Hochschulen und Fachbehörden.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

07.11.2017 09:00 - 17:00

Veranstaltungsort:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Chemie, Geowissenschaften, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

09.09.2017

Absender:

Dr. Kathrin Rübberdt

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58362


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).