idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
04.10.2017 - 04.10.2017 | Vaduz

Campus Gespräch I

Ethik, Ökonomie und Baukultur, Referent: Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin

Die Reihe der Campus Gespräche eröffnet Professor Dr. Julian Nida-Rümelin, einer der renommiertesten Philosophen Deutschlands. In seinem Vortrag nimmt er ethisches Handeln in Zusammenhang mit Wirtschaft und Baukultur in seinen Blick. Dabei schlägt Nida-Rümelin den Bogen von seinen theoretisch fundierten Ausführungen in die Praxis und nimmt auch Bezug auf Politik und Alltag. So fordert der Philosoph und ehemalige Staatsminister etwa eine "Wirtschaftsordnung, die menschengerecht und nachhaltig ausgerichtet ist", sich der Ethik verpflichtet und ist dabei überzeugt, dass sich dadurch der Alltag positiv verändern kann. Die Baukultur sieht Nida-Rümelin ebenfalls in der ethischen Verantwortung, wenn es um die Gestaltung gebauter Räume geht. Denn Baukultur "verlangt von den Bauenden ästhetische und soziale Sensibilität und von den Bürgerinnen und Bürgern Engagement, Mitwirkung an der Gestaltung umbauter Räume."

www.julian.nida-ruemelin.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

04.10.2017 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort:

Fürst-Franz-Josef-Strasse
9490 Vaduz
Liechtenstein

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

lokal

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

18.09.2017

Absender:

Corina Ospelt

Abteilung:

Stabsstelle Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58433

Anhang
attachment icon Campus Gespräche

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).