idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
24.10.2017 - 24.10.2017 | Frankfurt am Main

Urban Farming – ein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung von Städten?

Urban Farming - nicht zu verwechseln mit "Urban Gardening" - kann einen signifikanten Beitrag zur Lebensmittelversorgung von Städten leisten. Welche Chancen die Landwirtschaft in der Stadt bietet und was das für den urbanen Wasserhaushalt bedeutet, diskutieren verschiedene ExpertInnen aus Forschung und Praxis.

Immer mehr Menschen bauen auf Dächern, Balkonen oder Brachflächen ihr eigenes Obst und Gemüse an. Auch Schrebergärten gewinnen wieder an Beliebtheit, insbesondere bei Jüngeren. Noch einen Schritt weiter geht das Urban Farming: Bis zu sechs Tonnen Gemüse wachsen pro Jahr in den ersten Pilotanlagen. Die neuen Landwirte werben mit kurzen Lieferwegen und ökologischer Produktion direkt vor Ort. Eine wichtige Rolle beim Urban Farming spielt die Versorgung der Pflanzen mit Wasser, denn schon heute fließen bis zu 70 Prozent unseres Trinkwassers in die Landwirtschaft. Welche Chancen in der Verbindung von Landwirtschaft und Stadt liegen und wie Städte hier mit der Ressource Trinkwasser nachhaltiger umgehen können, berichten ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis in der Veranstaltung „Urban Farming – ein Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung von Städten“.

Mit ExpertInnen folgender Institutionen und Unternehmen:

- Martina Winker (ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt)
- Imke Eichelberg (Transition Town Frankfurt)
- Marcus Nürnberger (Bauernstimme, Hamm)
- Hendrik Monsees (IGB – Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Berlin), siehe auch Forschungsprojekte „Tomatenfisch“ und „INAPRO“

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termin:

24.10.2017 18:30 - 20:30

Veranstaltungsort:

GLS Bank Frankfurt, Mainzer Landstraße 47
60329 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Umwelt / Ökologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

20.09.2017

Absender:

Danijela Milosevic

Abteilung:

Wissenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58470


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).