idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.11.2017 - 09.11.2017 | Leipzig

HHL-Forum 2017 "Führung im digitalen Zeitalter"

Die Jahreskonferenz der HHL Leipzig Graduate School of Management zum Thema "Führung im digitalen Zeitalter" findet am 8. und 9. November 2017 statt, "Treffpunkt der Meinungen, Ideenbörse für die Zukunft und Mutmacher"!

Auch beim diesjährigen HHL-Forum der HHL Leipzig Graduate School of Management steht das Thema Leadership im Fokus der Konferenzthemen. Über „Führung im digitalen Zeitalter“ diskutieren auf dem HHL Campus vom 8. bis 9. November wieder hochkarätige Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die Impulsgeber 2017 sind u.a. Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer von der Scheer Group, Jürgen Gerdes (Deutsche Post DHL Group), Thomas Bachem (CODE University), Prof. Dr. Henning Kagermann (acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und das HHL-Team zum Leipziger Führungsmodell: die Professoren Manfred Kirchgeorg, Timo Meynhardt, Andreas Suchanek, Henning Zülch und Andreas Pinkwart, Gründer des HHL Forums und jetziger Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Radikaler Veränderungsprozess in Methodik und Vermittlung

Die Diskussion über neue Wege der Führung in Zeiten digitalen Wandels erfolgt anhand einzelner Branchen und betrieblicher Funktionen wie mit Blick auf die grundlegende Neugestaltung der Wertschöpfungsketten. Die kritische Reflexion schließt die Führungs- und Managementlehre mit ein, die durch die Digitalisierung sowohl in Bezug auf ihre Forschungsfragen und -methoden wie ihre Vermittlung einen nicht minder radikalen Veränderungsprozess durchläuft. Dazu Prof. Dr. Stephan Stubner, Rektor der HHL Leipzig Graduate School of Management: „Die Herausforderungen an Führungskräfte hinsichtlich der digitalen Innovationen und Veränderungsprozesse sind hoch und werden weiter steigen. Unser HHL-Forum hat sich dazu als richtungsweisender Wissensbeitrag an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis etabliert und funktioniert gleichzeitig als Treffpunkt der Meinungen , Ideenbörse für die Zukunft und als Mutmacher.“

Eröffnet wird das HHL-Forum am Abend des 8. November traditionell durch ein Dinner in der Leipziger Handelsbörse. Die Tischrede hält in diesem Jahr Christian Sewing, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes Deutsche Bank AG. Am 9. November 2017 wird das HHL-Forum auf dem Campus Jahnallee im Schmalenbach Building fortgesetzt.

Das HHL Forum wird unterstützt durch die Heinz-Nixdorf-Stiftung und die Wirtschaftskanzlei CMS Hasche Sigle.

Konferenzsprache ist Deutsch, mit der Möglichkeit zur Simultanübersetzung in Englisch.

https://www.hhl.de

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an HHL-Forum und wahlweise dem Konferenzdinner am Vorabend ist kostenpflichtig. Die Details zu Programm und Anmeldung entnehmen Sie bitte der Einladung:
https://www.hhl.de/de/service/events/hhl-forum/

Eine direkte Anmeldung erfolgt online über das Konferenztool der HHL:
https://www.conftool.com/hhl-forum2017

Medienvertreter akquirieren sich bitte formlos mit einer Mail an media@hhl.de

Termin:

08.11.2017 - 09.11.2017

Anmeldeschluss:

29.10.2017

Veranstaltungsort:

Eröffnung mit Konferenzdinner
am 8.November 2017:
Alte Handelsbörse zu Leipzig, Naschmarkt 2

HHL-Forum
am 9. November 2017:
HHL, Schmalenbach Building, Jahnallee 59
Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

09.10.2017

Absender:

Gudula Kienemund

Abteilung:

Media Relations

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58603

Anhang
attachment icon Einladung zum HHL-Forum 2017

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).