TRADR Robot-Assisted Disaster Response Technology Day in Rotterdam

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.11.2017 - 17.11.2017 | Rotterdam

TRADR Robot-Assisted Disaster Response Technology Day in Rotterdam

Nach dem schweren Erdbeben in Amatrice in 2016 halfen TRADR Robotertechnologien den Einsatzkräften vor Ort. Auf dem TRADR Technology Day am 17.11.2017 in Rotterdam wird das Konsortium des EU-Projektes, zu dem auch das Fraunhofer IAIS gehört, nach vier Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit seine Forschungsergebnisse und Erfahrungen mit KI-Robotertechnologien zur Katastrophenhilfe vorstellen.

In der Katastrophenhilfe stehen die Einsatzkräfte unter hohem Druck: Der Einsatz von Robotern als Teil des Rettungsteams kann den Menschen Arbeit, Stress und gefährliche Aufgaben abnehmen.

TRADR entwickelt Technologien für Mensch-Roboter-Teams, um in Katastrophenfällen zu helfen, indem sie Boden- und Luftroboter in realen Missionen, die mehrere Tage dauern, einsetzen. Zwölf Partner, darunter das Fraunhofer IAIS aus Sankt Augustin sowie drei Feuerwehrorganisationen, arbeiten in TRADR zusammen, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) ist Projektkoordinator. Das Fraunhofer IAIS ist für die technische Integration des TRADR-Systems verantwortlich und entwickelt neuartige Verfahren zur Erzeugung von Lagebilddarstellungen mit Hilfe von Flugrobotern.

Auf dem Technology Day 2017 im RDM Congrescentrum wird TRADR seine Fortschritte vorstellen und Einblicke in die Arbeit des Projektes gewähren. Die Expertinnen und Experten werden ihre Forschungsergebnisse präsentieren und praktischen Erfahrungen mit Robotereinsatz, etwa anhand der Arbeiten in Amatrice, teilen. Zudem wird es eine Demonstration des TRADR Systems und eine Podiumsdiskussion geben.

Es wird um frühzeitige Anmeldung auf der TRADR-Webseite gebeten: http://www.tradr-project.eu/save-date-tradr-technology-day-2017-november-17th-ne...

Für Fragen steht das DFKI zur Verfügung: technologyday@dfki.de.

Hinweise zur Teilnahme:
Registrierung unter: https://www.gezamenlijke-brandweer.nl/Tradr

Termin:

17.11.2017 10:00 - 16:00

Veranstaltungsort:

RDM Congresscentrum, Heijplaatstraat 17-23
Rotterdam
Niederlande

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Physik / Astronomie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

30.10.2017

Absender:

Elena Zay

Abteilung:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58842

Anhang
attachment icon Einladung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay