idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.02.2018 - 22.02.2018 | Mainz

Ein Abend voller Poesie

Die Autoren und Mitglieder der Akademie Doris Runge, Harald Hartung, Marion Poschmann und Dirk von Petersdorff lesen neue und unveröffentlichte Gedichte.

Einführung und Moderation:
Dirk von Petersdorff

Harald Hartung, 1932 in Herne geboren, lebt seit den sechziger Jahren als Lyriker, Essayist und Kritiker in Berlin. Er hat deutsche und internationale Lyrik in berühmt gewordenen Anthologien wie ›Luftfracht‹ und ›Jahrhundertgedächtnis‹ und in Essaybüchern wie ›Masken und Stimmen‹ vermittelt und analysiert. Zuletzt erschien von ihm der Gedichtband›Das Auto des Erzherzogs‹. Für sein Werk wurde er u.a. mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis, dem Premio Antico Fattore und dem Würth-Preis für Europäische Literatur ausgezeichnet.

Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren, ist freie Schriftstellerin und gehört zu den seltenen Doppelbegabungen, die mühelos zwischen Lyrik und Prosa wechseln. Seit 2002 veröffentlichte sie mehrere Romane und Gedichtbände. Die in Berlin lebende Autorin wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Peter-Huchel-Preis und dem ErnstMeister-Preis, 2017 erhielt sie den erstmals vergebenen Preis für Nature Writing und den Düsseldorfer Literaturpreis. Im Wintersemester 2017/18 hat sie die Mainzer Poetikdozentur der Akademie inne. Ihr neuestes Buch ›Die Kieferninseln‹ stand auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2017.

Dirk von Petersdorff, 1966 in Kiel geboren, hat an der Friedrich-Schiller-Universität Jena eine Professur für Neuere Deutsche Literatur inne. Als Autor veröffentlichte er zahlreiche Essay- und Gedichtbände, zuletzt ›In der Bar zum Krokodil. Songs und Lieder als Gedichte‹. 1998 wurde er mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet, er war Gast bei den Poetikdozenturen in Mainz und Tübingen, Fellow am Wissenschaftskolleg Berlin und Writer-in-Residence an der Washington-University St. Louis.

Doris Runge, 1943 im mecklenburgischen Carlow geboren, studierte Pädagogik in Kiel und lebt seit 1976 in Cismar. 1985 erschien ihr erster Gedichtband, auf den weitere folgten, zuletzt 2017 ›man könnte sich ins blau verlieben‹.
Ausgezeichnet wurde sie 1985 mit dem Friedrich-HebbelPreis, dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg und dem Ida-Dehmel-Literaturpreis, sie übernahm die Liliencron-Dozentur der Universität Kiel und die Poetik-Professur der Universität Bamberg.

Alle vier Autoren sind Mitglieder der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Eintritt ist frei.

Termin:

22.02.2018 ab 19:00

Veranstaltungsort:

Plenarsaal der
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Geschwister-Scholl-Str. 2
55131 Mainz
55131 Mainz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Sprache / Literatur

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

29.01.2018

Absender:

Katharina Wolf

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59533

Anhang
attachment icon Einladung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay