idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.03.2018 - 21.03.2018 | Greifswald

IWPCT – 5th International Workshop on Plasma for Cancer Treatment

Der fünfte IWPCT-Workshop zum Thema Plasmamedizin in der Krebsbehandlung findet am 20. und 21. März 2018 in Greifswald statt. Wissenschaftler aus aller Welt kommen hier zusammen, um die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen zur Verwendung von Plasma in der Krebsbehandlung zu diskutieren. Dabei geht es u. a. um die folgenden Themen: Plasmaquellen und -Equipment in der Krebsbehandlung, Zerstörung von Krebszellen sowie klinische Studien und Tierversuche zur Krebsbehandlung mit Hilfe von Plasma.

Hinweise zur Teilnahme:
Eine Anmeldung ist bis zum 20.02.2018 möglich. Für die Veranstaltung wird eine Teilnahmegebühr erhoben:

Reguläre Teilnehmer: 400€

Studenten: 200€ (Studentenausweis notwendig)

In der Teilnahmegebühr enthalten sind der Zugang zu den Sessions, Informationsmaterialien und Mahlzeiten auf der Konferenz (Buffet zum Mittag, Kaffeepausen)

Zusätzliche Kosten fallen bei den folgenden Angeboten an:
- Teilnahme am Conference Dinner am Dienstagabend: 60€
- Ausflug zum Ozeaneum in Stralsund (geführte Tour) am Montag: 40€

Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum 20.02.2018 möglich, danach fällt eine Gebühr von 50% des Gesamtbetrags an.

Termin:

20.03.2018 - 21.03.2018

Anmeldeschluss:

20.02.2018

Veranstaltungsort:

Universitätsmedizin Greifswald
Fleischmannstraße 8
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Medizin

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

31.01.2018

Absender:

INP Veranstaltungsmanagement

Abteilung:

Stab - Wissenschaftsmanagement

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59549


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay