idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.03.2018 - 20.03.2018 | Frankfurt

Infotag CyberSecurity in der chemischen Prozessindustrie

Bei der Entwicklung und Verbesserung von Prozessen spielt die Sicherheitstechnik eine große Rolle. Im Zeitalter der Digitalisierung und „Industrie 4.0“ entstehen neue Gefahren: Sensoren, Aktoren und programmierbare Steuerungselemente an PLT-Sicherheitseinrichtungen bieten eine Angriffsfläche für Cyber-Angriffe.Beim Infotag Cybersecurity erfharen Sie, wie Sie Gefährungslagen beurteilen und was Sie gegen Risiken tun können.

Das Vertrauen in die chemische Industrie steht und fällt mit der Sicherheit ihrer Anlagen. Einen wichtigen Stellenwert innerhalb der Sicherheit nimmt die Funktionale Sicherheit ein. Angesichts steigender Gefährdungslage stellt sich die Frage, ob und inwieweit die Integrität von PLT-Sicherheitseinrichtungen (Safety Instrumented Systems, SIS) durch Industrie 4.0 und das Internet der Dinge gefährdet ist.
• Ob und wie weit ist die Integrität von PLT-Schutzeinrichtungen durch Industrie 4.0 gefährdet?
• Welchen Gefahren sind chemische Anlagen ausgesetzt?
• Welche Maßnahmen können zur Gefährdungsreduzierung unternommen werden?
• Und wie können Automatisierungskomponenten getestet werden?

Vortragsprogramm:
Digitalisierung in der Chemie - Sicherheit als Grundvoraussetzung allen Handelns
Wolfgang Ehses, LANXESS Deutschland GmbH

Cyber Security aus Sicht der Anlangenbetreiber
Dr. Thomas Steffen und Marc Risser, BASF SE

Auswirkungen von Cyberbedrohungen auf sicherheitstechnische Systeme
Peter Baum, TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG

Security-Maßnahmen in der Prozessleittechnik
Dr. Bernd Schrörs, Bayer AG

Wie prüft man die Security von Functional Safety? NAMUR NA 163
Erwin Kruschitz, anapur AG

Kriminelle Angriffe auf Chemieanlagen: die Aktivitäten der Kommission für Anlagensicherheit
Prof. Christian Jochum, Unternehmensberatung Jochum

Security für Industrie 4.0. – Maßnahmen zur Gefährdrungsreduzierung
Thorsten Vogel, PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

IT-Security-Testing von Automatisierungskomponenten
Dr. Christian Haas, Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

20.03.2018

Veranstaltungsort:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie, Energie, Informationstechnik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

08.02.2018

Absender:

Dr. Kathrin Rübberdt

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59724


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay