idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
25.04.2018 - 25.04.2018 | Tübingen

Wissenschaftliches Kolloquium zu aktuellen Fragen der Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin

Promovenden stellen ihr Doktorarbeiten am Institut für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Versorgungsforschung vor

>Gesundheitsbezogene Maßnahmen in Betrieben im Landkreis Reutlingen (Aileen Hoge)

>Beschwerdeentwicklung bei langem Stehen – Analyse von Haltungskenngrößen im Bereich der Lendenwirbelsäule sowie der Muskelaktivität der unteren Rücken- und Beckenmuskulatur (Nicolai Götte)

>Einfluss von psychosozialen Arbeitsbelastungen und Arbeitsbeanspruchungen auf die Arbeitssicherheitskultur im Krankenhaus (Anke Wagner)

>Wirkung des passiven Exoskelettes „Chairless Chair“ auf Oberkörperhaltung und muskuläre Aktivität im unteren Rücken sowie den unteren Extremitäten – Einfluss von Sitzhöhe und Arbeitsentfernung (Timothy Cobb)

Im Anschluss an jeden Vortrag findet eine Diskussion statt.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung wurde von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 2 CME-Punkte zertifiziert. Für Ärztinnen und Ärzte: Bitte bringen Sie zu dieser Veranstaltung Ihre Selbstklebeetiketten mit der EFN oder Ihren Fortbildungsausweis mit.

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Termin:

25.04.2018 17:00 - 18:30

Veranstaltungsort:

Großer Hörsaal des Instituts für Arbeitsmedizin
Wilhelmstr. 27
72074 Tübingen
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

08.02.2018

Absender:

Antje Karbe

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59725


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay