idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
21.02.2018 - 22.02.2018 | München

Symposium – Deutsches Museum Nürnberg

2020 wird in Nürnberg eine neue Zweigstelle des Deutschen Museums zum Thema Zukunft eröffnet. Im Zuge der Feinkonzeptionierung des Projektes veranstaltet das Deutsche Museum am 21. und 22. Februar 2018 in München ein Symposium mit internationalen Experten. Dabei werden die Themen „Innovative Konzeption und interaktive Formate“, „Technologien an der Schnittstelle zu Literatur, Politik, Gesellschaft und Kunst“ sowie „Zukunfts’visionen‘“ in Vorträgen mit anschließenden Diskussionen behandelt.

Was bringt die Zukunft, wie werden wir in 20, 50 oder 100 Jahren leben, wie entwickeln sich Technik und Gesellschaft? Jede Generation stellt sich diese Fragen neu – visionäre Ideen und Träume über künftige Lebensverhältnisse fesseln die Menschen wie wenig andere Themen. Manche dieser Vorstellungen werden später Realität – andere bleiben (vorerst) Fantasien. Die künftige Zweigstelle des Deutschen Museums im Herzen der Nürnberger Altstadt möchte ihre Besucher ab 2020 zu einem gemeinsamen und unterhaltsamen Blick in die Zukunft einladen.
Dazu sollen Projekte aus der aktuellen Forschung vorgestellt werden, die möglicherweise morgen unser Leben beeinflussen. Es geht um die Chancen, die verschiedenen Technologien bieten, aber auch die Konsequenzen für unseren persönlichen Alltag und die Gesellschaft.
Eine interaktive Entdeckungsreise führt über vier Stockwerke zu Themen- und Fantasiewelten rund um Mobilität, Energie, Gesundheit, Automatisierung und Kommunikation. Mitmachlabore, eine virtuelle Arena und Begleitprogramme sollen die Ausstellung ergänzen.
Im Zuge der Feinkonzeptionierung holt sich das Deutsche Museum jetzt zusätzliche Anregungen von internationalen Experten der verschiedensten Fachgebiete im Rahmen eines großen Symposiums am 21. und 22. Februar 2018. Zu Gast sind unter anderen Ilona Ilowiecka-Tanska und Anna Lipinska vom Kopernikus Science Center, Warschau, Ben Russel vom Science Museum, London und Architekt Andrew Kiel (Büro Sauerbruch & Hutton).
Im Ehrensaal und im Zentrum Neue Technologien werden auf der Münchner Museumsinsel an diesen beiden Tagen drei große Themenblöcke behandelt. Am Mittwoch geht es nach einer Einführung in das Projekt „Deutsches Museum Nürnberg“ um innovative Konzeption und interaktive Formate. Am Donnerstag stehen zunächst interdisziplinäre Aspekte im Mittelpunkt, bevor zum Ausklang Zukunfts“visionen“ entworfen werden.
Das detaillierte Programm mit allen hochkarätigen Referenten entnehmen Sie bitte dem Ablaufplan im Anhang.

Hinweise zur Teilnahme:
Falls Interesse an einer Teilnahme besteht, wird um Anmeldung per E-Mail an s.sappl@deutsches-museum.de bis spätestens 19. Februar 2018 gebeten.

Termin:

21.02.2018 ab 13:00 - 22.02.2018 18:15

Anmeldeschluss:

19.02.2018

Veranstaltungsort:

Deutsches Museum
Museumsinsel 1
Ehrensaal (Ebene 1)
Zentrum Neue Technologien (Auditorium, Ebene 0)
80538 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

international

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

12.02.2018

Absender:

Gerrit Faust

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59750

Anhang
attachment icon Ablaufplan Symposium DM Nürnberg

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay