idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.03.2018 - 07.03.2018 | Leipzig

Return and Labor Migration in Central and Eastern Europe after 1989

Wanderungen sowie Rückwanderungen von Menschen aus wirtschaftlichen, sozialen sowie politischen Motiven haben in (Ost-)Deutschland sowie den Staaten in Mittel- und Osteuropa eine lange Tradition, deren Bedeutung in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) veranstaltet das Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) am Mittwoch, den 7. März 2018 einen Workshop mit dem Titel „Return and labour migration in Central and Eastern Europe after 1989“ am GWZO in Leipzig.

Unter der Leitung von Herrn Dr. Dietmar Müller (GWZO) werden drei Referenten zu ausgesuchten Aspekten von Aus- und Rückwanderung vortragen. Frau Joyce Bromley (Madison WI, USA) wird Ergebnisse ihrer Untersuchung zu landwirtschaftlichen Betriebsleitern vorstellen, die nach 1945 vertrieben bzw. in den 1950er Jahren geflohen sind, und die selbst bzw. ihre Kinder nach 1989 wieder landwirtschaftliche Produktion in ihrer Heimat aufgenommen haben. Herr Dr. Robert Nadler (Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung) diskutiert die Ergebnisse eines mehrjährigen, länderübergreifenden Forschungsprojektes zu Rückwanderungsmustern in Ostdeutschland sowie verschiedenen Ländern Mittel- und Osteuropas während der letzten zwei Jahrzehnte, das er von 2011 – 2014 am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig (IFL) koordinierte. Frau Dr. Alina Tofan (Universität Leipzig) analysiert die Auswirkungen der Arbeitsmigration auf die verbleibende Bevölkerung in der Republik Moldova, einem Land, das extrem von der Arbeitsmigration ins europäische Ausland betroffen ist.

Moderation und Einführung: Dietmar Müller (GWZO)

Vorträge:

Joyce E. Bromley (Madison WI, USA):
The Call of Heimat. Reunification and the Struggle for Ancestral Land

Robert Nadler (ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Dortmund):
Return Migration in Central Europe. Key Findings from the Comparative Research Project “Re-Turn”

Alina Tofan (Universität Leipzig):
Labour migration and transformation of rural areas in the Republic of Moldova

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung ist in englischer Sprache.

Termin:

07.03.2018 14:00 - 17:00

Veranstaltungsort:

GWZO, Specks Hof (Entrance A), 4th floor
Reichsstraße 4-6
04109 Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

13.02.2018

Absender:

Virginie Michaels

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59757


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay