idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.02.2018 - 28.02.2018 | Berlin

Vorstellung des EFI-Jahresgutachtens 2018

Pressekonferenz mit den Mitgliedern der Expertenkommission Forschung und Innovation

Nachdem die Mitglieder der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) ihr Jahresgutachten 2018 an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben haben, stellen sie das EFI-Jahresgutachten 2018 zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands auf einer Pressekonferenz vor.

Detaillierter Ablauf zur Übergabe und Vorstellung des EFI-Jahresgutachtens 2018

28. Februar 2018, 11:00 Uhr
Übergabe des EFI-Jahresgutachtens 2018 zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands an Bundeskanzlerin Angela Merkel durch die Mitglieder der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI)
Ort: Bundeskanzleramt, Willy-Brandt-Straße 1 (nur für geladene Gäste)

anschließend, 12:15 Uhr
Pressekonferenz: Vorstellung des EFI-Jahresgutachtens 2018 zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands durch die Mitglieder der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI)

Hinweise zur Teilnahme:
Bitte melden Sie sich an, unter:
kontakt@e-fi.de

Termin:

28.02.2018 12:15 - 13:30

Anmeldeschluss:

28.02.2018

Veranstaltungsort:

Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
Raum 4
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

19.02.2018

Absender:

Peggy Groß

Abteilung:

Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59816


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).