idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.06.2018 - 06.06.2018 | Aachen

Erfolgreiche Auslegung von Kunststoffbauteilen Grundlagen, Methoden, aktuelle Entwicklungen

Lernziele des Seminars
- Werkstoffkunde, -auswahl und kunststoffgerechte Formteilgestaltung
- Unterscheidung und Auswahl von Verbindungstechniken für Kunststoffe
- Materialmodelle zur Darstellung des anisotropen und komplexen Materialverhaltens von Kunststoffen
- Abbildung praxisrelevanter Lastfälle in der rechnergestützten Auslegung

Praxisteil
- Durchführen von Berechnungen mittels Finite-Elemente-Methode (FEM)

Über dieses Seminar:
Im Gegensatz zu den klassischen metallischen Konstruktionswerkstoffen, wie Stahl- oder Aluminiumlegierungen, erfordert die werkstoffgerechte Auslegung von Kunststoffbauteilen ein tiefgehendes Verständnis der mechanischen, thermischen und rheologischen Eigenschaften.

Das IKV-Seminar vermittelt den Teilnehmern die notwendigen Grundlagen und einen Leitfaden zum allgemeinem Vorgehen bei der Produktentwicklung mit Kunststoffen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer einen Überblick über erweiterte Möglichkeiten bei der Dimensionierung von Kunststoffbauteilen auf der Grundlage aktueller IKV-Forschungsergebnisse.

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr:
675€ für Mitglieder der IKV-Fördervereinigung
825€ für Nichtmitglieder

Termin:

05.06.2018 - 06.06.2018

Veranstaltungsort:

Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
Seffenter Weg 201
52074 Aachen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

12.03.2018

Absender:

Nina Mührer

Abteilung:

Dezernat Presse und Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59998


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay