Kriminologie des Visuellen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.03.2018 - 23.03.2018 | Bielefeld

Kriminologie des Visuellen

Visualisierungen stecken Normalität ab, sie produzieren aber auch Feindbilder genauso wie Identifizierungen sowie affektive und moralische Überzeugungen. Trotz dieser Bedeutung und Allgegenwart der Visualität findet Forschung und theoretischer Diskurs nur marginal und disziplinär getrennt statt. Diesem Manko will diese Arbeitsgemeinschaft begegnen und einen Dialog der Disziplinen initiieren und eine Vernetzung befördern, um langfristig ein neues Forschungsfeld zu etablieren.

Die Konferenz 'Kriminologie des Visuellen - Ordnungen des Sehens und der Sichtbarkeit im Kontext von Kriminalitätskontrolle und Sicherheitspolitiken' wird geleitet von Axel Groenemeyer (Dortmund), Bettina Paul (Hamburg), Bernd Dollinger (Siegen), Birgit Menzel (Hamburg), Dorothea Rzepka (Darmstadt), Henning Schmidt-Semisch (Bremen) und Klaus Weinhauer (Bielefeld).

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

22.03.2018 - 23.03.2018

Veranstaltungsort:

Zentrum für interdisziplinäre forschung (ZiF) der Universität Bielefeld
Methoden 1
33615 Bielefeld
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Politik, Psychologie, Recht

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

16.03.2018

Absender:

Maria Kastner

Abteilung:

Medien und News

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60045


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay