idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.05.2018 - 18.05.2018 | Bremen

ZMT Netzwerktreffen Marine Bioökonomie: Wissenschaft trifft Wirtschaft

Am 17. und 18. Mai 2018 veranstaltet das Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) erstmalig ein Netzwerktreffen für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, um durch gemeinsam zu entwickelnde Forschungsprojekte einen Beitrag zur nachhaltigen Bioökonomie in tropischen Ländern zu leisten. Die Veranstaltung wird gefördert von der Metropolregion Nordwest und dem Bremer Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Bioökonomie heißt, biologische Ressourcen, wie Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen zu nutzen und schlägt eine Brücke zwischen Wissenschaft, Technologie, Ökologie und effizienter Wirtschaft. Die nachhaltige Bewirtschaftung der Meere und Küsten der Tropen ist für eine leistungsstarke und international wettbewerbsfähige nationale Bioökonomie unverzichtbar. Gleichzeitig gefährden Übernutzung und Verschmutzung in den tropischen Küstenstaaten die fragilen Ökosysteme in den Meeren und damit die Lebensgrundlage vieler Küstenbewohner.

Um die steigende globale Nachfrage nach tropischen marinen Nahrungsmitteln und anderen Ressourcen sowie nach Entwicklung von umweltverträglichen Infrastrukturen in tropischen Ländern langfristig zu sichern, ist es notwendig, Ansätze für nachhaltige Fischerei, Aquakultur und weitere aquatische Industrien zu entwickeln. Im Sinne der Bioökonomie-Strategie* des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bedarf es gemeinsamer Projekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, um durch innovative Produkte und Verfahren den Übergang zu einer nachhaltigen und wissensbasierten Bioökonomie mitzugestalten sowie von internationalen Partnerschaften und Wachstumsmärkten zu profitieren.

In diesem Rahmen organisiert das ZMT sein erstes Netzwerktreffen „Marine Bioökonomie“ in Bremen. Ziel ist es, die Wissenschaftler des Instituts und weiterer Forschungseinrichtungen der Region mit Partnern vor allem aus der Wirtschaft aber auch aus Politik und Entwicklungszusammenarbeit zu vernetzen. Das ZMT möchte einen Raum bieten, um Strategien und konkrete Vorhaben rund um Technologietransfer, Wissensaustausch und nachhaltigem Wirtschaften zu initialisieren.

Gemeinsam sollen Forschungsbedarfe identifiziert und Transferprojekte in den Bereichen nachhaltiger Aquakultur und Fischerei entwickelt werden mit konkreten Anwendungsmöglichkeiten für die Seafood-, Lifescience-, Pharmazie-, Kosmetika-, Düngemittel- und Futtermittel-Industrie. Ebenso liegen die Hafen- und Wasserwirtschaft im Bereich der Veranstaltung.

Wir möchten Interessierte aus Forschung und Unternehmen gerne zur Teilnahme am ersten ZMT-Netzwerkwerktreffen „Marine Bioökonomie“ in Bremen einladen. Die Veranstaltung umfasst diverse Impulsvorträge, Workshops und Diskussionsrunden. Sie findet mit freundlicher Unterstützung der Metropolregion Nordwest e.V. und des Bremer Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen statt.

Gerne können Sie sich über unser Onlineportal anmelden: https://tinyurl.com/zmt-air-anmeldung. Die Teilnehmeranzahl ist auf 65 Personen begrenzt, weitere Anmeldungen werden auf eine Warteliste gesetzt. Die Veranstaltungssprache ist aufgrund der internationalen Ausrichtung auf Englisch. Seitengespräche können auf Deutsch geführt werden.

Weitere Informationen sowie das vorläufige Programm können auf der folgenden Website eingesehen werden: www.leibniz-zmt.de/kooperationen/wirtschaft/netzwerktreffen-marine-biooekonomie.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Bevis Fedder:
bevis.fedder@leibniz-zmt.de oder telefonisch +49 421 23800 – 67.

* „Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“

Hinweise zur Teilnahme:
Gerne können Sie sich über unser Onlineportal anmelden: https://tinyurl.com/zmt-air-anmeldung.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 65 Personen begrenzt, weitere Anmeldungen werden auf eine Warteliste gesetzt. Die Veranstaltungssprache ist aufgrund der internationalen Ausrichtung auf Englisch. Seitengespräche können auf Deutsch geführt werden.

Termin:

17.05.2018 ab 09:00 - 18.05.2018 16:00

Veranstaltungsort:

Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)
Fahrenheitstr. 6
28359 Bremen
Bremen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Geowissenschaften, Meer / Klima, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

19.03.2018

Absender:

Andrea Daschner

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60050

Anhang
attachment icon Forschung des ZMT zu multiropher Aquakultur mit Seegurken.

attachment icon Agenda für das ZMT Netzwerktreffen Marine Bioökonomie (Draft)

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay