idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
21.04.2018 - 21.04.2018 | Berlin

3. Berliner Tag der Mathematik an der TU Berlin

Am Sonnabend, dem 21. April 2018, findet an der TU Berlin der 23. Berliner Tag der Mathematik statt.

Von 9 bis 12 Uhr treten Schülerinnen und Schüler zum größten Mathematik-Wettbewerb der Region auch dieses Jahr wieder in Teams von drei bis fünf Mitgliedern an.

Am Nachmittag von 13 bis 16 Uhr gibt es ein buntes Programm für jedermann ohne Anmeldung mit Vorträgen, mathematischen Spielen, Präsentationen und Studieninformationen.Themen sind zum Beispiel: „Mathematik des Origami (ab Klasse 7), Babylonisches Wurzelziehen“ (ab Klasse 9) oder „Transport im Ozean“ (ab Klasse 11).

Um 16 Uhr hält Prof. Dr. Barbara Zwicknagl vom Institut für Mathematik der TU Berlin im Hörsaal HE 101 (Mathematikgebäude) den Festvortrag zum Thema „Mathematik der besten Wege“. Die Frage nach dem „besten“ Weg von A nach B stellt sich tagtäglich in verschiedenen Situationen wie zum Beispiel beim Zeitungsaustragen, beim Skirennen oder auch beim Design von Achterbahnen. Der beste unter den möglichen Wegen kann hierbei mal der kürzeste, der schnellste oder auch der sicherste sein.

Gegen 17 Uhr werden im HE 101 die Gewinnerteams des Wettbewerbs mit Urkunden und Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

21.04.2018

Veranstaltungsort:

TU Berlin, Straße des 17. Juni 136, Mathematikgebäude
10623 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Mathematik

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest

Eintrag:

17.04.2018

Absender:

Stefanie Terp

Abteilung:

Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60279


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).