idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung



Teilen: 
06.07.2018 - 07.07.2018 | Vallendar

Auferstehung erfahren

Patrick Roths Christus-Trilogie im Gespräch

Seit ihrem Erscheinen in den 1990er Jahren irritieren die Romane der Christus-Trilogie Patrick Roths. Von manchen gefeiert, lassen sie andere Interpreten ratlos zurück. Quer zum Zeitgeist versucht Roth, eine Brücke zu den Erzählun-gen der Bibel zu schlagen. In neuer Sprache verlebendigt er die alte, aber bleibend aktuelle Botschaft von Heil, Erlösung und Auferstehung und erkundet Erfahrungsräume, die hin-ter den Oberflächen des Alltäglichen liegen.
Was, wenn Jesus auf seinem Weg nach Jerusalem einem Aussätzigen die Heilung verweigert? Was, wenn ein Wan-derprediger in der Mojave-Wüste Kaliforniens nur ein Wort predigen und damit Tote auferwecken will? Was, wenn ein Zweifler wie der Jünger Thomas die unwiderlegbarste aller Erfahrungen macht?
Die Tagung „Auferstehung erfahren“ nimmt den 65. Ge-burtstag von Patrick Roth zum Anlass, die Christus-Trilogie einer Relecture zu unterziehen. Patrick Roth wird bei der Tagung anwesend sein und aus seiner Trilogie lesen.

Hinweise zur Teilnahme:
Verbindliche Anmeldung. Kosten siehe Flyer.

Termin:

06.07.2018 ab 14:00 - 07.07.2018 21:00

Veranstaltungsort:

Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV)
56179 Vallendar
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Kunst / Design, Religion

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

22.04.2018

Absender:

Dipl. Verwaltungswirt Stefanie Fein

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60343

Anhang
attachment icon Patrick Roths Christus-Trilogie im Gespräch

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay