idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
16.05.2018 - 16.05.2018 | Bremen

Online-Vortrag: Neues aus der Schweinehundforschung - Selbstregulation in China und Deutschland

Am 16. Mai 2018, von 18.00 bis etwa 19.30 Uhr, referiert Prof. Dr. Sonia Lippke, Professorin für Gesundheitspsychologie und Verhaltensmedizin an der Jacobs University Bremen, über ein Thema, das uns wohl alle betrifft: die Überwindung des inneren Schweinehundes. Dabei beleuchtet sie unter anderem Fragen zu kulturellen Unterschieden, Motivation sowie Selbstregulation und gibt praktische Tipps.

Eigene Verhaltensweisen nachhaltig und langfristig zu verändern, ist zweifellos eine Herausforderung für jeden von uns. Mit welchen Barrieren haben wir es zu tun, insbesondere in Bezug auf gesundheitliche Veränderungen? Gibt es kulturelle Unterschiede, die bei der „Überwindung des inneren Schweinhundes“ beachtet werden sollten? Was sind die neuesten Forschungsergebnisse im Bereich der Motivations- und Selbstregulationsforschung? Wie können diese wissenschaftlichen Erkenntnisse bei eHealth-Maßnahmen umgesetzt werden? Und: Welche praktischen Methoden und Tipps gibt es?
Diese und weitere Fragen beantwortet Frau Prof. Dr. Sonia Lippke in ihrem Online-Vortrag „Neues aus der Schweinehundforschung – Selbstregulation in Deutschland und China“, in dem sie unter anderem die psychologischen Mechanismen in den beiden Ländern vergleicht und die wissenschaftliche Seite der Selbstregulationsforschung vorstellt.

Seit 2011 ist Sonia Lippke Professorin für Gesundheitspsychologie und Verhaltensmedizin an der Jacobs University in Bremen. Sie ist zudem gewählte Präsidentin der „Division 8: Health Psychology der International Association of Applied Psychology (IAAP)“ und setzt sich für angewandte gesundheitspsychologische Forschung im Zusammenhang mit Diversität ein. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt unter anderem im Bereich der Selbstregulation.

Hinweise zur Teilnahme:
Zur Teilnahme am Online-Vortrag benötigen Interessierte einen Computer mit Internetzugang und Audioausgabe. Mit der Anmeldung bis 15.05.2018 per E-Mail an studienorganisation(at)apollon-hochschule(dot)de erhalten externe Teilnehmer die Zugangsdaten zum virtuellen Vortragsraum. Der Einlass ist ab 17:30 Uhr für einen Technikcheck möglich.

Termin:

16.05.2018 18:00 - 19:30

Anmeldeschluss:

15.05.2018

Veranstaltungsort:

Virtueller Vortragsraum
Bremen
Bremen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Studierende

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Pädagogik / Bildung, Psychologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

02.05.2018

Absender:

Tine Klier

Abteilung:

textpr+

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60408


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).