idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
23.05.2018 - 23.05.2018 | Merseburg

Projektstart: Bildungsangebote zu Themen der Sexualität als Querschnittsaufgabe der Lehrerbildung

Ein Publikums- und Pressegespräch zum BMBF-geförderten Projekt "Bildungsangebote zu Themen der Sexualität und sexueller Selbstbestimmung als Querschnittsaufgabe der Lehrerbildung" findet am 23. Mai 2018, 12:30 Uhr bis 13:15 Uhr im Foyer im Gartenhaus der Hochschule Merseburg statt.

Gemeinsam mit der Universität Leipzig (Prof. Dr. Barbara Drinck) hat die Hochschule Merseburg den Zuschlag für das Verbundprojekt „SeBiLe: Sexuelle Bildung für das Lehramt“ erhalten. Es zielt darauf, Themen zur (a) Prävention vor sexualisierter Gewalt und (b) Förderung sexueller Selbstbestimmung stärker in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern sowie von Fachkräften in den Bereichen der Heil- und Sonderpädagogik zu verankern.

Das Projekt ist als Pilotprojekt angelegt und soll auf Hochschulen im gesamten Bundesgebiet ausstrahlen. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit einem Gesamtvolumen von rund 560.000 Euro in der Förderlinie „Forschung zu sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in pädagogischen Kontexten“ gefördert; drei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen arbeiten im Projekt. Im Anschluss an eine Bedarfserhebung sollen vorhandene Curricula überarbeitet, mit einem inklusiven Fokus um zusätzliche Inhalte zur Sexuellen Bildung ergänzt und in das Lehramtsstudium implementiert werden. Gemeinsam mit Partnereinrichtungen in Sachsen-Anhalt und Sachsen werden zudem bestehende Fort- und Weiterbildungsangebote im Bereich Sexuelle Bildung für schulische Lehr- und Führungskräfte erweitert und neu erarbeitet. Eine Ethikkommission und ein Projektbeirat begleiten den Projektverlauf. Mit dem Projekt solle eine „Kultur der aktiven Prävention und des Kindesschutzes“ an pädagogischen Einrichtungen gefördert werden, betonen die Leiter*innen des Projekts Prof. Dr. Barbara Drinck von der Universität Leipzig und Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß von der Hochschule Merseburg.

Hinweise zur Teilnahme:
kostenfrei und ohne Anmeldung

Termin:

23.05.2018 12:30 - 13:15

Veranstaltungsort:

Eberhard-Leibnitz-Str. 2
Gartenhaus (Ga)
Foyer
06217 Merseburg
Sachsen-Anhalt
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Pädagogik / Bildung

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

14.05.2018

Absender:

Ines Wahl M.A.

Abteilung:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60493


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay