idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
13.06.2018 - 14.06.2018 | Berlin

›Kunst und Freiheit‹: Internationaler Winckelmann-Kongress

Leben und Werk des in Stendal geborenen und ab 1755 in Rom tätigen Archäologen und Kunstgelehrten Johann Joachim Winckelmann (1717-1768) boten für Archäologen, Kunsthistoriker und Literaturwissenschaftler immer wieder Anlass zu Beschäftigung
und kritischer Auseinandersetzung.

Aus Anlass des 250. Todestages Johann Joachim Winckelmanns veranstalten die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz und die Winckelmann-Gesellschaft Stendal eine internationale Tagung, die sich mit dem Freiheitsbegriff bei Winckelmann auseinandersetzt.

Seit 1996 wird die Herausgabe der Werke von Johann Joachim Winckelmann innerhalb des Akademienprogrammes des Bundes und der Länder gefördert, und gemeinsam von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, der Akademie gemeinnütziger
Wissenschaften zu Erfurt und der Winckelmann-Gesellschaft Stendal herausgegeben.

Hinweise zur Teilnahme:
Um Anmeldung mit dem Hinweis
»Winckelmann-Tagung«
wird gebeten bis zum 12.06.2018 per E-Mail an:
veranstaltungen@lv.stk.sachsen-anhalt.de

Termin:

13.06.2018 ab 09:00 - 14.06.2018 20:00

Anmeldeschluss:

12.06.2018

Veranstaltungsort:

Landesvertretung von Sachsen-Anhalt
Luisenstraße 18
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Kulturwissenschaften, Kunst / Design, Philosophie / Ethik, Sprache / Literatur

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

16.05.2018

Absender:

Maria Aglaia Bianchi

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60522

Anhang
attachment icon Einladungsflyer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay