idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.09.2018 - 05.09.2018 | Heidelberg

Konferenz: ISIRC 2018

Bridging Social and Business Innovation

Mit dem „Brückenschlag“ zwischen sozialen und gewinnorientierten Innovationen befasst sich eine internationale Konferenz, die vom 3. bis 5. September 2018 an der Universität Heidelberg stattfindet. Im Mittelpunkt stehen theoretische, methodische und empirische Beiträge aus der Innovationsforschung, die sich zum Beispiel mit gemeinnützigen Unternehmen, staatlichen Akteuren oder der Sozialwirtschaft befassen. Veranstalter sind das Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Ruperto Carola und das Institut für Arbeit und Technik der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Am ersten Tag der „International Social Innovation Research Conference“ (ISIRC) wird die Wissenschaftsministerin des Landes Baden-Württemberg, Theresia Bauer, ein Grußwort sprechen.

„Als soziale Innovationen werden die Entwicklung und Umsetzung von neuen Ideen bezeichnet, die auf unterschiedlichen soziokulturellen Ebenen beispielsweise soziale Beziehungen und Prozesse verbessern wollen. Getragen von Akteuren der Zivilgesellschaft, sind sie häufig eine Reaktion auf gesellschaftliche Herausforderungen und werden daher oft als Alternative zu gewinnorientieren Unternehmensinnovationen dargestellt“, erläutert Dr. Georg Mildenberger vom Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen, der die Konferenz organisiert hat. Rund 150 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis werden zur der Veranstaltung, der zehnten dieser Art, in Heidelberg erwartet.

Wie der Wissenschaftler weiter betont, sind hindernde und unterstützende Faktoren, Modelle und Trägereinrichtungen sozialer Innovationen durchaus Gegenstand der Forschung. „Es fehlt jedoch eine konzeptionelle Verankerung in der klassischen Innovationsforschung, die sich nach wie vor auf technologische und gewinnorientierte Innovationen konzentriert“, so Dr. Mildenberger. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht daher der Versuch, eine Brücke zwischen diesen beiden Formen der Innovation in Forschung und Praxis zu schlagen. Am ersten Konferenztag werden sich auch sozialinnovative Projekte aus der Region Heidelberg vorstellen.

Die ISIRC findet seit 2009 jährlich an verschiedenen Standorten weltweit statt. Bisherige Austragungsorte waren unter anderem London, Oxford, Glasgow, und Melbourne.

Hinweise zur Teilnahme:
Aufgrund begrenzter Teilnehmerplätze ist eine Anmeldung erforderlich.

Termin:

03.09.2018 - 05.09.2018

Veranstaltungsort:

Universität Heidelberg
Neue Universität
Grabengasse 3
69117 Heidelberg
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

17.05.2018

Absender:

Marietta Fuhrmann-Koch

Abteilung:

Kommunikation und Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60530


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay