idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.06.2018 - 20.06.2018 | Köln

Geduld schlägt Talent: RFH-Wissenschaftstalk

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) setzt das erfolgreiche Format „Wissenschaftstalk“ mit dem Thema „Führung und Geduld“ fort. Mit Matthias Sutter hat das Europa-Institut für Erfahrung und Management – METIS der RFH einen hervorragenden Ökonomen gewinnen können. Der Talk mit weiteren Gästen beleuchtet in diesem Kontext gutes Führungsverhalten. Dienstag, 20. Juni, 18 Uhr, Campus Vogelsanger Straße 295, Aula Gebäude V7

Die wissenschaftlich etablierten Studien von Matthias Sutter führen zu überraschenden Erkenntnissen: Geduld ist gleich viel wert wie Talent! Eine gute Führungskraft im digitalen Zeitalter muss nicht nur Talent und Charisma mitbringen, sondern auch Geduld. Kluge, strategische Entscheidungen und Innovationen brauchen Zeit, um zu reifen. Dienstag, 20. Juni, 18 Uhr, RFH, Campus Vogelsanger Straße 295.

Prof. Dr. Martin Sutter hat den Lehrstuhl „Economics: Design and Behavior“ an der Universität zu Köln und ist (in Teilzeit) Professor für Experimentelle Wirtschaftsforschung an der Universität Innsbruck. Sutter erforscht mit wirtschaftswissenschaftlichen Experimenten die Bedeutung der Geduld und hat darüber das Buch „Die Entdeckung der Geduld“ geschrieben.

Wir laden Sie herzlich ein zum:
Wissenschaftstalk „Führung und Geduld“
Dienstag, 20. Juni, 18 Uhr, Campus Vogelsanger Straße 295, Aula Gebäude V7
Eine Veranstaltung des Europa-Instituts für Erfahrung und Management – METIS der RFH und dem Verband der FÜHRUNGSKRÄFTE

Gäste: Prof. Dr. Matthias Sutter (Direktor des Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern und Professor an der Universität zu Köln),

Anne von Brockhausen
Unternehmerin bei der NORM.KONFORM GmbH und Mitglied der Wirtschaftsjunioren Köln e. V.,

Prof. Dr. Christof Obermann (Studiengangsleiter Wirtschaftspsychologie, Rheinische Fachhochschule Köln)

Philipp Schollmeyer (Regionalgruppe Köln des Verbandes DIE FÜHRUNGSKRÄFTE).

Moderation: Johannes Büchs

Wir setzen unser erfolgreiches Format „Wissenschaftstalk“ fort. Mit Matthias Sutter ist es uns gelungen, einen hervorragenden Ökonomen für das „Europa-Institut für Erfahrung und Management – METIS“ zu gewinnen. Sutter hat mit seinen Forschungsarbeiten die Tradition experimenteller Feldforschung fortgesetzt. Er sorgt mit seiner wissenschaftlichen Arbeit für ein grandioses Comeback der Führungseigenschaft „Geduld“ und wird damit auch der Digitalisierung und den daraus resultierenden Anforderungen gerecht.“ (Prof. Dr. Werner Bruns, METIS)

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet 19 Bachelor- und 12 Masterstudiengänge Vollzeit, dual und berufsbegleitend an. Mit ca. 6.500 Studierenden gehört die Rheinische Fachhochschule Köln zu den größten Bildungsträgern in Köln.

Pressekontakt: Beate Czikowsky, Beate.Czikowsky@rfh-koeln.de; 0221-20302-8002

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

20.06.2018 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort:

Vogelsanger Straße 295, Aula Gebäude V7
50825 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

30.05.2018

Absender:

Beate Czikowsky

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60662

Anhang
attachment icon Wissenschaftstalk "Führung und Geduld"

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay