idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
11.06.2018 - 11.06.2018 | Frankfurt am Main

Media Lunch: Sustainable Chemistry: Reinventing a 150 year old industry

Chemistry is facing the biggest challenge in its history: Meeting the needs of a sustainable future. Learn more about the ISC3 and its groundbreaking work during the press-lunch on Monday, June 11th at 1pm at ACHEMA.

What are the challenges for the chemical industry on the way to sustainable development? What needs to change? What are the prospects of sustainable chemistry? And how do we shape the transformation of a 150 year old industry – for the greater good? The International Sustainable Chemistry Collaborative Centre (ISC3) addresses these questions on a global scale. Learn more about the ISC3 and its groundbreaking work during the press-lunch on Monday, June 11th at 1pm. Debate with
• Friedrich Barth, Managing Director of the ISC3
• Dr. Andreas Förster, Director of the ISC3 Innovation Hub
• Tony Bova, CEO and Co-Founder of GrowBioplastics

Hinweise zur Teilnahme:
Journalists can register at any entrance to ACHEMA.

Media representatives are invited for a counter lunch afterwards.

Termin:

11.06.2018 13:00 - 14:00

Veranstaltungsort:

Hall 9.2, Room Dialog
Exhibition grounds of Messe Frankfurt GmbH
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Chemie, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

05.06.2018

Absender:

Dr. Kathrin Rübberdt

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60719


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay