idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
25.09.2018 - 26.09.2018 | Berlin

DAFA-Fachforum Bienen und Landwirtschaft: Synergien erforschen, Lösungen entwickeln – Auftakt

Angesichts der Bedeutung von Bienen für die Landwirtschaft sollen Wissenslücken und Forschungsfragen zum Status Quo und zum wechselseitigen Nutzen von Bienen, Imkerei und Landwirtschaft konkretisiert werden. Das Ziel ist, wissenschaftlich fundierte Konzepte für eine bessere Förderung von Honig- und Wildbienen in Landwirtschaft, Umwelt und urbanen Räumen zu erarbeiten. Die Veranstaltung in Berlin richtet sich an alle Akteure, die sich mit Honigbienen, Wildbienen und Landwirtschaft beschäftigen.

Die Bedeutung von Bienen und ihrer Funktion in Agrarökosystemen ist zunehmend in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt. Klar ist: ohne die Bestäubungsleistung von Honig- und Wildbienen würden viele Kulturpflanzen weniger oder keine Früchte tragen. Neben der Produktion von Honig und Wachs, kommt der Imkerei bei der Erbringung der ökosystemaren Dienstleistung Bestäubung eine besondere Bedeutung zu. Inwieweit die Gesundheit von Honigbienen und die Häufigkeit und Diversität von Wildbienen (einschließlich Hummeln) in Agrarlandschaften in den letzten Jahrzehnten abgenommen haben, wird von der Öffentlichkeit lebhaft diskutiert. Die Datengrundlage für ein genaueres Bild ist jedoch lückenhaft bzw. uneinheitlich. Bei bisherigen Lösungsansätzen zur Verbesserung des Zusammenspiels zwischen Bienen, Imkerei und Landwirtschaft handelt es sich folglich meist um einzelne Ansätze auf lokaler bis regionaler Ebene. Dementsprechend fehlen in vielen Bereichen forschungsbasierte, praxistaugliche Lösungen, die eine Ableitung von politischen Handlungsoptionen zulassen und zu einer nachhaltigen, flächenhaften Verbesserung der Situation beitragen.
In Anbetracht der Bedeutung von Bienen für die Landwirtschaft ist es Ziel des neuen DAFA-Fachforums Bienen und Landwirtschaft, die wissenschaftliche Basis für eine Nutzung der Synergien von Bienen, Imkerei und Landwirtschaft zu verbessern. Zum einen sollen die Bedingungen für die Entwicklung von Honig- und Wildbienen auf dem Land und in Städten verbessert und die Imkerei unterstützt werden; zum anderen soll die Bestäubungsleistung optimiert werden, was auch den landwirtschaftlichen Produktionssystemen zu Gute käme.

Wir laden alle Akteure, die sich mit Honigbienen, Wildbienen und Landwirtschaft beschäftigen, herzlich zur Auftaktveranstaltung des neuen Fachforums Bienen und Landwirtschaft am 25. und 26. September 2018 am Julius Kühn-Institut in Berlin ein. In dieser Veranstaltung sollen der Forschungsbedarf konkretisiert und Arbeitsgruppen zur Erstellung einer Forschungsstrategie gebildet werden, die bei einer Veranstaltung im Frühjahr 2019 vorgestellt werden soll.

Die Konferenz wird organisiert von der Geschäftsstelle der Deutschen Agrarforschungsallianz, dem Institut für Bienenschutz des Julius Kühn-Instituts und dem Institut für Veterinär-Biochemie der Freien Universität Berlin. Die Anmeldung zur Auftaktveranstaltung des neuen Fachforums Bienen und Landwirtschaft ist ab sofort unter http://dafa.de möglich, nähere Angaben zum Programm folgen im August.

Die DAFA ist eine Gemeinschaftsinitiative der deutschen Agrar- und Ernährungsforschung. Ihr gehören 62 deutsche Universitäten, Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Bundes- und Landesforschungsinstitute an. Das Netzwerk verfolgt das Ziel, die Leistungsfähigkeit sowie die nationale und internationale Sichtbarkeit der deutschen Agrar- und Ernährungsforschung zu verbessern und für die Praxis wirksam zu machen.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme kostet 10 Euro. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 100 beschränkt. Die Anmeldung zur Auftaktveranstaltung ist ab sofort unter http://dafa.de möglich.

Termin:

25.09.2018 ab 13:00 - 26.09.2018 13:00

Anmeldeschluss:

16.09.2018

Veranstaltungsort:

Julius Kühn-Institut (JKI) für Bienenschutz
Königin-Luisen-Straße 19
14195 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften, Umwelt / Ökologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

26.06.2018

Absender:

Dr. Martin Köchy

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60933

Anhang
attachment icon Ankündigung (PDF)

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay