idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
06.07.2018 - 07.07.2018 | Mainz

Die Stellung des „Naturrechts Feyerabend“ innerhalb der Entwicklung des kantischen Moraldenkens

Internationale Tagung zum „Naturrecht Feyerabend“ an der Kant-Forschungsstelle

Wann: Freitag, 6. Juli bis Samstag, 7. Juli 2018
Wo: Erbacher Hof Mainz, s. Programmflyer

Veranstalter: Kant-Forschungsstelle der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
Programmflyer: https://www.philosophie.fb05.uni-mainz.de/files/2018/05/NF_Programm.pdf

Eintritt: frei
Anmeldung: Um Anmeldung wird gebeten unter kant@uni-mainz.de

Die Tagung soll dazu beitragen, die Genese der Rechtsphilosophie Kants von Beginn an zu untersuchen und aufzuzeigen, wie deren grundlegende Thesen lange vor der Veröffentlichung der Metaphysik der Sitten (1797) erarbeitet wurden. Das erfordert die Analyse der kantischen Vorlesungen zum Naturrecht in den handschriftlichen Quellen, die in entscheidender Weise die Interpretation der veröffentlichten Werke ergänzen können: Kant hielt in Königsberg ab 1767 zwölf Mal Vorlesungen zum Naturrecht, die letzte im Jahr 1788. Von diesen Vorlesungen ist nur eine einzige handschriftliche Abschrift aus dem Sommersemester 1784 erhalten, angefertigt von einem Studenten namens Feyerabend, mit dessen Namen der Text – Naturrecht Feyerabend – üblicherweise bezeichnet wird.

Der wiederentdeckte kantische Text wurde bislang von Forschern unter rechts-, moral- und kulturphilosophischen Aspekten nur in Ansätzen untersucht. Mit der philosophischen Analyse soll nun durch die Bestimmung des Verhältnisses von Recht und Moral, welches für das jeweilige Verständnis von Menschenwürde und Menschenrechten in verschiedenen Traditionen so wichtig ist, die theoretische Basis erarbeitet werden für einen Vergleich unterschiedlicher Rechtskulturen, der dann auch aus den engen Disziplingrenzen der Philosophie hinausführt. Für einen internationalen Dialog über die normativen Grundlagen des modernen Rechtsstaates und die Bedeutung unterschiedlicher kultureller Rahmenbedingungen des Rechts wird so bei dieser Tagung eine grundlegende theoretische Vorarbeit geleistet.

Nach der Wiederentdeckung der normativen Ethik Kants sowie seines politischen Denkens in der internationalen Kantforschung und den „Humanities“ vervollständigt die Neubewertung der Rechtslehre die Renaissance der praktischen Philosophie Kants – sicherlich eines der wichtigsten Phänomene der moralischen und der Rechts-Kultur unserer Zeit.

Kontakt:
Dr. Margit Ruffing, M.A.
Kant-Forschungsstelle
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-25523
Fax +49 6131 39-25593
E-Mail: mruffing@uni-mainz.de
https://www.philosophie.fb05.uni-mainz.de/arbeitsbereiche/neuzeit/mitarbeiter/mr...

Weiterführende Links:
https://www.philosophie.fb05.uni-mainz.de/forschungsstellen-und-weitere-einricht...

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

06.07.2018 ab 09:00 - 07.07.2018 19:00

Veranstaltungsort:

Erbacher Hof – Akademie und Tagungszentrum des Bistums Mainz
http://www.ebh-mainz.de/
Grebenstraße 24-26
55116 Mainz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Philosophie / Ethik, Recht

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

28.06.2018

Absender:

Petra Giegerich

Abteilung:

Kommunikation und Presse

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60950


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay