idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
11.09.2018 - 13.09.2018 | Vechta

'Anthropocenic Turn?' Interdisziplinäre Perspektiven auf das ‚Anthropozän’-Konzept

Internationale Tagung an der Universität Vechta, organisiert im Rahmen des DFG-Projekts „Narrative des Anthropozän in Wissenschaft und Literatur“

Das Konzept des ‚Anthropozän’ weist der menschlichen Spezies eine zentrale Rolle in der Erdgeschichte zu: in einem - gemessen an geologischen Zeitmaßstäben - kurzen Zeitraum haben anthropogene Aktivitäten zu irreversiblen Veränderungen in der Beschaffenheit des Erdsystems geführt; die Menschheit ist zu einer geologischen Kraft geworden, Menschheit und Erdsystem sind aus wissenschaftlicher Sicht nicht mehr getrennt voneinander zu beobachten.

Auf der interdisziplinär ausgerichteten Tagung an der Universität Vechta treten Forscher_innen in einen Dialog über die disziplinspezifische sowie inter- und transdisziplinäre Relevanz des ‚Anthropozän’-Konzepts und diskutieren zentral die Frage, ob man vor dem Hintergrund der untrennbaren Interdependenz von Menschheit und Erdsystem, Kultur und Natur gar von einem ‚Anthropocenic Turn’, d.h. von einer grundlegenden Neuausrichtung der Parameter des Erkennens und Produzierens von (wissenschaftlicher) Realität sprechen kann.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

11.09.2018 - 13.09.2018

Veranstaltungsort:

Universität Vechta
Driverstraße 22
49377 Vechta
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Sprache / Literatur, Umwelt / Ökologie

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

09.07.2018

Absender:

Sabrina Daubenspeck

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event60993


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay