Jahreskolloquium KommA - Kommunikation in der Automation 2018

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
21.11.2018 - 21.11.2018 | Lemgo

Jahreskolloquium KommA - Kommunikation in der Automation 2018

Das Jahreskolloquium "Kommunikation in der Automation (KommA)" hat sich als Forum im deutschsprachigen Raum etabliert. Ein Expertenkreis aus Wissenschaft und Industrie diskutiert dort regelmäßig technisch-wissenschaftliche Fragestellungen rund um die industrielle Kommunikation. Ausrichter sind die beiden Forschungseinrichtungen Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL und Institut für Automation und Kommunikation e.V. Magdeburg (ifak).

Im Fokus der diesjährigen KommA stehen wichtige Basistechnologien wie 5G, TSN, Safety and Security, Wireless, OPC-UA sowie Ethernet und IO-Link. Die Keynote wird von Dr. Wilfried Steiner, Corporate Scientist bei TTTech Computertechnik AG und Leiter des Forschungsteams TTTech Labs aus Österreich zum Thema „IEEE 802.1 TSN als Basis für die Industrie 4.0“ gehalten. Wie gewohnt werden zudem hochkarätige Beiträge aus den Themenfeldern der Wissenschaft und Wirtschaft vorgestellt und diskutiert.
Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.jk-komma.de

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung unter: www.jk-komma.de

Termin:

21.11.2018 08:45 - 19:00

Anmeldeschluss:

05.11.2018

Veranstaltungsort:

Innovation Campus Lemgo
32657 Lemgo
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Informationstechnik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

03.08.2018

Absender:

Luise Webel

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61189


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay