idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.10.2018 - 19.10.2018 | Stuttgart

Advanced Digital Engineering Summit

Vernetzung von Entwicklung, Planung und Produktion

Wer in der Produktentwicklung, Produktionsplanung oder Produktion arbeitet, kennt die Herausforderungen, die an den Schnittstellen zwischen Entwicklung, Planung und Produktion existieren. Das zweitägige Symposium »Advanced Digital Engineering Summit« zeigt mögliche Ansätze für geeignete Workflows und funktionierende Schnittstellen ebenso wie die Realisierung von System Engineering in produzierenden Unternehmen auf. Das Advanced Digital Engineering Summit am 18. und 19. Oktober 2018 ist als jährliche Veranstaltung mit jeweils aktualisiertem Schwerpunkt für die Vernetzung von Engineering und Produktion angelegt.

Die digitale Vernetzung in und mit der Produktion ist aktuell ein Trend, dem sich nur wenige Unternehmen entziehen können. Die Vernetzung setzt geeignete Workflows, Informationsflüsse und funktionierende Schnittstellen voraus. Produzierenden Unternehmen stehen immer wieder vor der Herausforderung, die Zusammenarbeit über die Schnittstellen hinweg zu verbessern. Selbst wenn Daten- und Informationsflüsse klar definiert sind, erschweren häufig Medienbrüche und Systemwechsel durchgehende Prozesse. Hier gilt es, Workflows weiterzuentwickeln und dafür geeignete Unterstützungssysteme zu applizieren. Neben den konventionellen Methoden existieren innovative Ansätze, um diese Herausforderungen zu meistern.

Die Schwerpunktthemen im Überblick:
-Verbesserung der Datendurchgängigkeit und die damit verbundenen Herausforderungen
-Geschlossene Werkzeugkette als Ansatz zur Verbesserung der Prozessdurchgängigkeit
-Model-based Product Engineering zur Schaffung digitaler Produkte
-Hardware-Software-Co-Simulation als Strategie für eine Verkürzung der
-Produktentwicklungszeit
-Digitale Fabrik als Werkzeug zur Weiterentwicklung der Produktionssteuerung

Auf der zweitägigen Veranstaltung werden Impulse und Umsetzungsbeispiele zur Verbesserung der Vernetzung von Entwicklung und Produktion aus der Sicht der Praxis sowie der Wissenschaft betrachtet. Referenten aus der Industrie stellen konkrete Anknüpfungspunkte und Anwendungsfälle aus der Praxis vor. Lösungsanbieter zeigen gemeinsam mit Nutzern aus Industrieunternehmen realisierte Anwendungsbeispiele auf. Ergänzend werden innovative Ansätze aus der Forschung präsentiert. Durch die ausgewogene Auswahl der Beiträge profitieren sowohl Teilnehmende aus mittelständischen Unternehmen als auch solche aus Großunternehmen.
Die Abendveranstaltung bietet Raum für den individuellen Austausch sowie zur Vertiefung einzelner Aspekte.

Kontakt:
Michael Hertwig
Digital Engineering
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2288

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahmegebühr für die einzelnen Tage beträgt 595 € pro Person. Beide Tage können zum Gesamtpreis von 795 € gebucht werden. Die Abendveranstaltung ist jeweils im Preis enthalten.
Sonderkonditionen: Bei einer Anmeldung bis zum 20. Juli 2018 wird ein Rabatt von 100 € pro Person bei einer Buchung von beiden Veranstaltungstagen gewährt. Bei der Buchung von einem Tag erhalten Sie 50 € Rabatt pro Person.

Termin:

18.10.2018 - 19.10.2018

Anmeldeschluss:

11.10.2018

Veranstaltungsort:

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart – Zentrum für Virtuelles Engineering ZVENobelstraße 1270569 Stuttgart
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

10.08.2018

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61225

Anhang
attachment icon Programm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay