idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.09.2018 - 06.09.2018 | Darmstadt

KogWis 2018

Am Centre for Cognitive Science an der Technischen Universität Darmstadt findet vom 3. bis 6. September die zweijährliche internationale Tagung K0GW1S statt. Organisiert wird die Veranstaltung von der deutschen Gesellschaft für Kognitionswissenschaft, mit Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

In zahlreichen Vorträgen und Symposien werden neueste Forschungsergebnisse der Kognitionswissenschaft, der Künstlichen Intelligenz, der Neurowissenschaft, der Psychologie, der Linguistik und der Philosophie des Geistes diskutiert.
Zu den Höhepunkten des Programms gehören sechs Plenarvorträge, die von international führenden Wissenschaftlern gehalten werden:

Dr. Tessa Dekker (University College London), zeigt, wie bei der Geburt stark verrauschte und undeutliche Sinneswahrnehmungen durch Lernvorgänge im weiteren Verlauf der menschlichen Entwicklung zu robusten Entscheidungen führen können (Montag, 03.09., 9:00 Uhr).

Prof. Frances Egan (Rutgers University) spricht darüber, welche Konsequenzen unterschiedliche Arten interner Repräsentationen von externen Vorgängen in computationalen Modellen für das Verständnis mentaler Vorgänge haben können (Montag, 03.09., 14:00 Uhr).

Christopher Summerfield (University of Oxford) zeigt exemplarisch auf, in welchen Domänen Menschen neuesten Algorithmen der künstlichen Intelligenz noch immer weit überlegen sind, und wie wir verstehen können, warum dies so ist (Dienstag, 04.09., 9:00 Uhr).

Iris van Rooij (Radboud University Nijmegen) stellt neuere Forschung vor, in der sie nachweist, dass die häufig propagierte Annahme, dass Heuristiken mentale Vorgänge vereinfachen, nach computationalen Massstäben nicht aufrechtzuerhalten ist (Dienstag, 04.09., 14:00 Uhr).

Máté Lengyel (University of Cambridge & CEU) stellt langjährige Forschungsergebnisse zusammen, die zeigen, wie unser Gehirn die mannigfaltigen Unsicherheiten in unseren Wahrnehmungen und Entscheidungen verarbeitet und daraus Modelle unserer Umwelt zu erstellen lernt (Mittwoch, 05.09., 9:00 Uhr).

Den Abschluss der Plenarvorträge bildet Noah Goodman (Stanford University), der aufzeigt, wie Modelle des maschinellen Lernens erklären können, wie wir Menschen kognitive Fähigkeiten wie Sprache oder abstrakte Konzepte erlernen, aber auch soziale Schlussfolgerungen aus unserer Umwelt ziehen können (Mittwoch, 05.09., 14:00 Uhr).

Hinweise zur Teilnahme:
Veranstaltung für Journalisten und Journalistinnen kostenlos

Termin:

03.09.2018 ab 08:00 - 06.09.2018 14:00

Anmeldeschluss:

19.08.2018

Veranstaltungsort:

Technische Universität Darmstadt
Magdalenenstraße 12
Historisches Maschinenhaus
64289 Darmstadt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Informationstechnik, Medizin, Philosophie / Ethik, Psychologie, Sprache / Literatur

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

16.08.2018

Absender:

Claudia Staub

Abteilung:

Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61275


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay