idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.11.2018 - 28.11.2018 | Dortmund

Microtechnology meets Universal Home

Expertentreffpunkt zu Smart Home Komponenten

Die Digitalisierung hält Einzug in alle Bereiche unseres Lebens. Auch unser Zuhause wird immer intelligenter. „Smart Home“, das vernetzte, „intelligente“ Heim, sorgt für mehr Sicherheit, überwacht Arbeitsabläufe, spart wertvolle Zeit und senkt Energiekosten. 30 % der Deutschen nutzen bereits Smart Home Komponenten in unterschiedlichsten Bereichen des täglichen Lebens. Durch die Smart Home Technologie werden einerseits Alltagsvorgänge automatisiert, andererseits können die Geräte-Einstellungen, z.B. von Heizung, Licht und Lautsprechern, per Computer oder Smartphone schnell an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden – zuhause oder unterwegs. Auch die endgerätlose Steuerung, etwa über Sprachbefehle oder Handzeichen, gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Aber die Möglichkeiten sind noch lange nicht ausgeschöpft. Wie können intelligente Haushaltsgeräte und Haushaltsroboter uns noch mehr unterstützen? Wie sollen die Bäder und Küchen der Zukunft aussehen? Wie können intelligente Beleuchtungskonzepte das Wohnen angenehmer und sicherer machen? Wie können smarte Systeme älteren und unterstützungsbedürftigen Personen das Leben zuhause erleichtern?

Über diese Fragen soll in dem Workshop diskutiert werden. Dazu werden sich Hersteller von Einrichtungsgegenständen und Haushaltsgeräten mit Anbietern von Technologien und Hightech-Produkten über Ideen, Anforderungen und Lösungen austauschen.

Der Workshop wird gemeinsam von Universal Home und IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert.

Universal Home ist ein Netzwerk von Unternehmen, die Produkte im Consumerbereich für Anwendungen im Haushalt entwickeln und vertreiben. Die Firmen arbeiten innerhalb von Universal Home an neuen Konzepten für Smart Home Anwendungen.
IVAM, als Netzwerk von Hightech-Unternehmen im Bereich Mikrotechnik, Nanotechnologie, Photonik und Neue Materialien, vernetzt Firmen mit Produkten und Technologien, die unter anderem für Smart Home Anwendungen benötigt werden.

Die Veranstaltung „Microtechnology meets Universal Home“ bringt die Unternehmen beider Netzwerke zusammen und bietet die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen. Die Teilnehmer werden von IVAM über schon verfügbare oder sich in der Entwicklung befindliche mikro- und nanotechnologische Verfahren und Produkte informiert. Universal Home zeigt den aktuellen Bedarf an technischen Lösungen für modernes Leben auf. Gemeinsam soll ein Konzepte für Smart Home, Smart Living, Intelligent Buildings, Ambient Assisted Living für heute und morgen zu diskutiert werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder von Universal Home, sowie an Mitglieder und Partner von IVAM. Hersteller, Anwender, Entwickler und Forschungseinrichtungen sind eingeladen, um in informeller Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. IVAM Mitgliedern wird die Möglichkeit gegeben, ihre Produkte und Technologien in Vorträgen und einer begleitenden Ausstellung zu präsentieren.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Konferenzsprache ist Deutsch. Eine Anmeldung über die angegebene Internetseite ist erforderlich. Dort steht ebenfalls das Programm zur Verfügung. Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Schwarz (sc@ivam.de / +49 231 9742 167).

Termin:

28.11.2018 09:30 - 18:00

Veranstaltungsort:

TechnologieZentrumDortmund
Emil-Figge-Str. 80
44227 Dortmund
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Energie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

20.08.2018

Absender:

Mona Okroy-Hellweg

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61293


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).