idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
05.09.2018 - 05.09.2018 | Braunschweig

The Textbook as a Multimedial Instructional Form

Am 05. September 2018 wird Dr. Norm Friesen von der Boise State University/Idaho, USA im Rahmen der Reihe "GEI-Kolloquium" am Institut zu Gast sein. Dr. Friesen wird über die Geschichte des Schulbuches als "multimediale" pädagogische und kulturelle Form referieren.

In this presentation Dr. Norm Friesen provides a short but broad history of the
textbook as a “multimedia” pedagogical and cultural form. In doing so, he situates the
textbook in the context of changing instructional methods and practices, and
demonstrates the importance of both oral and diagrammatic —as well as textual
— forms of communication to this history. Friesen also argues that instructional forms
and practices associated with the textbook have neither progressed along with new
technologies nor gradually evolved as the psychological sciences have developed.
Instead, he shows how these forms and practices have changed in general
synchrony with larger cultural and epistemological developments.

Hinweise zur Teilnahme:
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung nicht erforderlich.

Termin:

05.09.2018 17:30 - 19:30

Anmeldeschluss:

05.09.2018

Veranstaltungsort:

Bibliothek des Georg-Eckert-Instituts
Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Celler Straße 3

Braunschweig
38114 Braunschweig
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Lehrer/Schüler, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Pädagogik / Bildung

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

28.08.2018

Absender:

Catrin Schoneville

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61363


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay