idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
13.09.2018 - 15.09.2018 | Budenheim

Deutsches Lehrerforum 2018: Lernen und Lehren für das 21. Jahrhundert

Presseeinladung

13. - 15. September 2018
Konferenzzentrum Schloß Waldthausen
55257 Budenheim

Medienvertreter sind zum vierten Deutschen Lehrerforum eingeladen. In Workshops, Plenumsdiskussionen oder in einem Barcamp wird das Lehrerforum erörtern, welche Kompetenzen, Haltungen oder Strategien Schüler im 21. Jahrhundert benötigen und wie sich gleichzeitig die Rolle und das Selbstverständnis von Lehrkräften ändert.

Berufserfahrene Lehrer, Lehramtsstudierende, Referendare, Junglehrer und Teach First Deutschland-Fellows diskutieren darüber, wie sich Lernen und Lehren im Zuge des digitalen Wandels verändern muss: Wie können Lehrkräfte ihre Schüler darauf vorbereiten, künftig in Jobs zu arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt, oder gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen, die heute noch nicht vorherzusehen sind?

Die Teilnehmer des Lehrerforums konnten sich im Vorfeld mit ihren Projektideen zum Thema digitale Schule um eine Förderung bewerben. Sie wählten bereits folgende Konzepte als beispielhaft aus:

• Auschwitz erfahren - Geschichte am historischen Ort
(Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasium, Prenzlau)
• HORIZONTE - Eine YouTube-Reihe für den Blick über den Tellerrand
(UNESCO-Schule, Essen)
• Kompetenznachweise: Diagnoseinstrumente für kompetenzorientierten Unterricht
(Inselschule, Borkum)
• Lesetagebücher, die Leselust und somit Lesekompetenz fördern
(Helmholtz-Gymnasium, Dortmund)
• Podcast Tschilp Mediengezwitscher
(Windeck-Gymnasium, Bühl)
• Projekt-AG "Selbstregulation durch Achtsamkeit“
(Gymnasium Essen Nord-Ost, Essen)
• Unterricht in variablen Räumen
(Hohenstaufen-Gymnasium, Kaiserslautern)

Alle Gewinner werden vom Lehrerforum mit je 1.000 Euro unterstützt und präsentieren ihre Projekte während der Konferenz. Einzelheiten zu den Projekten finden Sie unter: http://deutsches-lehrerforum.de/ergebnisse/gefoerderte-projekte/

Zum Auftakt des Lehrerforums diskutieren die Teilnehmenden mit Christian Boehringer (Vorsitzender des Gesellschafterausschusses von Boehringer Ingelheim) über die neuen Anforderungen, die Unternehmen an ihre zukünftigen Mitarbeiter und Führungskräfte stellen. Dejan Mihajlovic (Lehrer, Fachberater und Blogger) wird Impulse liefern zu den dringenden Veränderung von Lernen und Lehren im Zuge des digitalen Wandels. Das detaillierte Programm des dritten Deutschen Lehrerforums finden Sie unter:
http://deutsches-lehrerforum.de/programm/

Das Deutsche Lehrerforum ist eine unabhängige Plattform für engagierte Lehrkräfte aller Schulformen. Es fördert den bundesweiten Austausch und die Vernetzung, trägt zur Wertschätzung ihrer Arbeit und ihres Engagements bei und positioniert ihre Anliegen gegenüber der Öffentlichkeit. Das Lehrerforum ist eine gemeinsame Initiative von Heraeus Bildungsstiftung, Schöpflin Stiftung, Stiftung Bildung und Gesellschaft, Stiftung Mercator, Stifterverband, Teach First Deutschland und Wübben Stiftung.
http://deutsches-lehrerforum.de

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an unter
presse@stiftung-bildung-und-gesellschaft.de

Kontakte
Presse
Peggy Groß
T 030 322982-530
peggy.gross@stiftung-bildung-und-gesellschaft.de

Deutsches Lehrerforum
Birgit Ossenkopf
T 030 322982-531
birgit.ossenkopf@stiftung-bildung-und-gesellschaft.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

13.09.2018 ab 16:30 - 15.09.2018 13:30

Veranstaltungsort:

Konferenzzentrum Schloß Waldthausen
55257 Budenheim
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Pädagogik / Bildung

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Pressetermine

Eintrag:

30.08.2018

Absender:

Peggy Groß

Abteilung:

Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61386


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay