idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
04.12.2018 - 05.12.2018 | Stuttgart

Arbeitswelten der Zukunft: Arbeitsforschungstagung 2018

Im »Wissenschaftsjahr 2018: Arbeitswelten der Zukunft« geht es um Fragen, wie sich Arbeit in Zukunft verändert und welche Rolle Forschung und Wissenschaft bei der Bewältigung dieser Veränderungen spielen. Die Arbeitsforschungstagung 2018 lädt in Form von interaktiven Workshops, Impulsvorträgen, Plenarbeiträgen sowie analogen und digitalisierten Diskussionsrunden zu einem gemeinsamen Dialog und übergreifenden Austausch ein.

Die Arbeitsforschungstagung 2018 soll aufzeigen, wie der digitale Veränderungsprozess in dem Sinne beeinflusst werden kann, dass die digitale Vernetzung nicht den Menschen lenkt, sondern umgekehrt dieser die Möglichkeiten der digitalen Vernetzung nutzt und gestaltet. Dabei geht es um die Auswirkungen technischer Innovationen sowie um ökonomische und soziale Einflüsse neuer Technologien. Ziel ist es, in einen gemeinsamen und unmittelbaren Dialog mit der Fachöffentlichkeit zu treten und einen übergreifenden Austausch zu ermöglichen.

Neben Interaktions- und Workshopformaten, Impulsvorträgen, Plenarbeiträgen sowie analogen und digitalisierten Diskussionsrunden, trägt unter anderem eine virtuelle 24-stündige Weltreise an verschiedene ausgewählte Orte der Arbeitsforschung zum Thema »Future Worlds of Work around the World« zu einem lebendigen Meinungsaustausch bei. Dabei werden Expertinnen und Experten aus aller Welt interaktiv in die Arbeitsforschungstagung miteinbezogen, der weltweite Diskurs und die wissenschaftlichen Bedarfsfelder der Arbeitsforschung erlebbar gemacht und in eine internationale Wissenslandkarte überführt. Die Entwicklung, Spezifizierung sowie Diskussion von nationalen Bedarfsfeldern der Arbeitsforschung stehen auf der Tagung ebenso im Fokus wie die Betrachtung wesentlicher Zukunftstrends und Schnittstellen, wie etwa zwischen der Arbeitsforschung und der Zukunft der industriellen Produktion.

Eine konferenzbegleitende Fachausstellung bietet mit interaktiven Elementen in ausgewählten Themenwelten die Möglichkeit, die Arbeitswelten der Zukunft zu erleben, Gestaltungsoptionen zu diskutieren sowie die Highlights aktueller Aktivitäten und Projekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) kennenzulernen. Durch Live-Dokumentationen der Tagesergebnisse sowie der Erstellung eines digitalen Tagungsbands als auch einer Dokumentation ausgewählter Beiträge werden die Inhalte der Arbeitsforschungstagung allen Teilnehmenden sowie Interessierten digital zugänglich gemacht.

Anmeldung unter: https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Ansprechpartner:
Walter Ganz
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2180
walter.ganz@iao.fraunhofer.de

Bernd Dworschak
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2042
bernd.dworschak@iao.fraunhofer.de

Hinweise zur Teilnahme:
Die Anmeldegebühr für die Veranstaltung beträgt 195€ pro Tag. In der Gebühr enthalten ist jeweils die Abendveranstaltung.

Termin:

04.12.2018 ab 09:00 - 05.12.2018 16:00

Anmeldeschluss:

27.11.2018

Veranstaltungsort:

Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Informationstechnik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

10.09.2018

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61502

Anhang
attachment icon Programm Arbeitsforschungstagung 2018

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).