idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
19.09.2018 - 21.09.2018 | Weimar

30. Forum Bauinformatik

Vom 19. bis 21. September 2018 lädt die Professur Informatik im Bauwesen der Bauhaus-Universität Weimar unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly zum »30. Forum Bauinformatik« ein. Über 100 Teilnehmer, insbesondere junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler des Fachgebiets Bauinformatik, werden erwartet. In drei aufeinanderfolgenden Tagen wird in Vorträgen und Diskussionen vor allem die digitale Planung, Überwachung und Optimierung von Bauwerken und Bauprozessen beleuchtet.

Das Forum Bauinformatik ist eine der wichtigen Tagungen der Bauinformatik im deutschsprachigen Raum und findet jährlich an wechselnden Standorten statt. Das Motto ist traditionsgemäß »Von jungen Forschenden für junge Forschende«. Insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler erhalten im Zuge der Veranstaltung die Möglichkeit, ihre Forschungsarbeiten zu präsentieren, Problemstellungen fachspezifisch zu diskutieren und sich gegenseitig über den neuesten Stand Ihrer Forschung zu informieren. Zudem wird ihnen Gelegenheit geboten, in die wissenschaftliche Gemeinschaft im Bereich der Bauinformatik einzusteigen und Kontakte mit anderen Forschenden zu knüpfen. Auch die Organisation der Veranstaltung übernehmen jeweils die Doktoranden des ausrichtenden Lehrstuhls.

Die Bauhaus-Universität Weimar ist seit langer Zeit eng mit dem Forum Bauinformatik verbunden. So wurde die Veranstaltung 1989 durch den Arbeitskreis Bauinformatik, der Vereinigung der Bauinformatik-Institute im deutschsprachigen Raum, an der Weimarer Universität ins Leben gerufen und auch das 10. und das 18. Forum Bauinformatik in den Jahren 1998 und 2006 fanden in Weimar statt. Gerade dies macht das diesjährige 30. Jubiläum an der Bauhaus-Universität Weimar zu einer ganz besonderen Veranstaltung.

Digitalisierung im Bauwesen schreitet voran
Die Tagung begegnet inhaltlich vor allem der zunehmenden Digitalisierung des Bauwesens. Professor Smarsly, Ausrichter des diesjährigen Forum Bauinformatik und stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises Bauinformatik, erklärt: »Bauinformatikerinnen und Bauinformatiker entwickeln stetig neue methodische und technologische Grundlagen, die das digitale Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken stark erleichtern. Schon heute können beispielsweise computergestützte Ansätze, wie das sogenannte Building Information Modeling, zu Kostentransparenz, Effizienz und Termintreue beitragen.« Dies spiegelt sich in den insgesamt neun Sessions des Forum Bauinformatik wider, in denen die neuesten Methoden, Modelle, Prozesse und Systeme zum Entwurf von Datenbanken und Algorithmen und die Verbesserung der Kommunikation in Datennetzen betrachtet werden. Thematisch liegen die Schwerpunkte der Tagung auf Simulation, Modellierung, Informationsverwaltung, Geoinformatik, Structural Health Monitoring, Visualisierung, Verkehrssimulation und Optimierung. Neben dem fachlichen Austausch werden aktuelle Problemstellungen diskutiert und das Netzwerk des Fachgebiets Bauinformatik gestärkt.

»30. Forum Bauinformatik«
19. bis 21. September 2018
Bauhaus-Universität Weimar
Coudraystraße 9a, Hörsaal 6
99423 Weimar

Hinweise zur Teilnahme:
Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter:
www.forum-bauinformatik.de

Termin:

19.09.2018 - 21.09.2018

Veranstaltungsort:

Bauhaus-Universität Weimar
Coudraystraße 9a, Hörsaal 6
99423 Weimar
Thüringen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Informationstechnik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

11.09.2018

Absender:

Claudia Weinreich

Abteilung:

Universitätskommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61509


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay