100 Jahre Influenza – Wie gut sind wir für die nächste Pandemie vorbereitet?

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
29.11.2018 - 29.11.2018 | Hamburg

100 Jahre Influenza – Wie gut sind wir für die nächste Pandemie vorbereitet?

Weshalb traf die Spanische Grippe, ausgelöst von einem H1N1 Influenzavirus, die Welt derart unvorbereitet? Wie gut wären wir gegen eine kommende Pandemie aufgestellt? Diesen Fragen der modernen Medizin geht Prof. Dr. Gülsah Gabriel in ihrem Vortrag zu 100 Jahren Influenza nach.

Die Spanische Grippe von 1918 gehört zu den verheerendsten Pandemien, die die Menschheit in der Geschichte erfahren musste. Sie wurde von einem H1N1 Influenzavirus verursacht und kostete etwa 50 Millionen Menschen weltweit das Leben. Die Spanische Grippe koinzidierte mit dem Ersten Weltkrieg und traf viele junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren. Für die hohen Todeszahlen werden unter anderem viruseigene Virulenzfaktoren, sekundäre bakterielle Infektionen, aber auch das Fehlen von Therapiemöglichkeiten durch Antiviralia oder Antibiotika verantwortlich gemacht. In diesem Vortrag soll diskutiert werden, wie gut wir heute – also 100 Jahre nach der Spanischen Grippe – in der Ära der modernen Medizin für die nächste Influenza-Pandemie vorbereitet sind.

Gülsah Gabriel studierte Biologie an der Philipps-Universität in Marburg und wurde dort 2006 promoviert. Nach verschiedenen Forschungsaufenthalten leitete sie die Nachwuchsgruppe Influenza-Pathogenese am Heinrich-Pette-Institut (HPI), Leibniz Institut für Experimentelle Virologie in Hamburg. Ihre Habilitation erlangte sie 2012. Sie wurde vielfach für Ihre wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet (u. a. Young Scientist Award 2009, Robert-Koch-Förderpreis 2012, Leibniz-Professorinnenprogramm 2018). Seit 2014 ist sie Vizepräsidentin von ESWI (European Scientific Working Group on Influenza). In 2018 folgte sie dem Ruf an die Tierärztliche Hochschule Hannover und leitet seitdem gleichzeitig die Abteilung Virale Zoonosen – One Health am HPI in Hamburg.

Wir weisen darauf hin, dass die Vorlesungen aufgezeichnet und anschließend zum Download auf unserer Homepage zur Verfügung stehen werden. Eine Übertragung im Hörfunk zu einem späteren Zeitpunkt ist vorgesehen. Die Veranstaltungen werden fotografisch dokumentiert. Die Bilder können auch das Publikum zeigen.

Hinweise zur Teilnahme:
Um Anmeldung wird gebeten unter www.awhamburg.de/veranstaltungen

Termin:

29.11.2018 19:00 - 20:30

Veranstaltungsort:

Hotel Baseler Hof, Gartensaal,
Esplanade 15
20354 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Geschichte / Archäologie, Medizin

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

21.09.2018

Absender:

Dr. Elke Senne

Abteilung:

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61621


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay