Sicherheitstechnik in der Chemischen Industrie

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.04.2019 - 10.04.2019 | Frankfurt

Sicherheitstechnik in der Chemischen Industrie

Der Kurs führt in komplexe und vielschichtige Welt der chemischen Sicherheitstechnik ein. Gesetzliche Regelungen, Methoden der Schwachstellen- und Risikoanalyse, Grundlagen für Beschreibung von instabilen Verbindungen und Reaktionsgemischen, Einsatz von Sicherheitseinrichtungen, Explosionsschutz und Elektrostatik sowie Brandschutz und Auswirkungsbetrachtungen stehen auf dem Programm.
Er ist anerkannt als Weiterbildungskurs für Störfallbeauftragte im Sinne der 5. BImSchV.

Großer Wert wird auf den Praxisbezug der Themen und Vorträge gelegt.
Folgenden Themen werden behandelt:

Gesetzliche Regelungen und organisatorische Aspekte
• Forderungen aus europäischer und nationaler Gesetzgebung
• Regelwerksverfolgung
• Chemieunfälle und Unfalldatenbanken
• Genehmigungen
• Eckpunkte einer systematischen (nachhaltigen) Betriebsorganisation

Methoden der Schwachstellen- und Risikoanalyse
• Qualitative Verfahren
• Quantitative Verfahren
• Praxisbeispiele für Risikoanalysen
• Gefährdungsbeurteilung
• Layers of Protection / Anlagensicherheitskonzept
• Sicherheitsfaktor Mensch

Grundlagen der Beschreibung von instabilen Verbindungen und Reaktionsgemischen
• Reaktionstechnische Grundlagen
• Sicherheitstechnische Kennzahlen
• Bestimmung der notwendigen Stoffdaten
• Selbstentzündung

Einsatz von Sicherheitseinrichtungen
• Mechanische Sicherheitseinrichtungen und Auffangeinrichtungen
• PLT Schutzeinrichtungen
• Klassifizierung des Sicherheitslevels (SIL)
• Ausführung von Schutzeinrichtungen

Explosionsschutz und Elektrostatik
• Sicherheitstechnische Kenngrößen für den Explosionsschutz
• Schutzmaßnahmen gegen das Entstehen von Explosionen und gegen ihre Auswirkungen
• Explosionsschutzkonzept (Ex-Dokument)

Brandschutz und Auswirkungsbetrachtungen
• Vorbeugender Brandschutz in Chemieanlagen und Lagern
• Ausbreitungsrechnung (Gase, Freistrahlausbreitung)
• Grenzwerte zur Beurteilung der Auswirkungen (Toxikologie, ERPG- und andere Konzepte)

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

08.04.2019 - 10.04.2019

Anmeldeschluss:

18.03.2019

Veranstaltungsort:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Chemie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

10.10.2018

Absender:

Dr. Christine Dillmann

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61765


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay