Paul-Martini-Symposium: Arzneimitteltherapie bei Kindern und Jugendlichen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
16.11.2018 - 17.11.2018 | Berlin

Paul-Martini-Symposium: Arzneimitteltherapie bei Kindern und Jugendlichen

Trotz aller Fortschritte seit 2007, als die EU für neue Medikamente auch pädiatrische Studien einforderte, gibt es in einigen medizinischen Gebieten immer noch Lücken im Sortiment. Was sind Lösungswege? Und wie kann man Kinder und Jugendliche dazu bewegen, ihre Behandlung zu akzeptieren und mitzuverantworten? Das sind u.a. Themen des Symposiums der Paul-Martini-Stiftung in Verbindung mit der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.

Es referieren führende Experten aus Kliniken, akademischer und industrieller Forschung.

Die Teilnehmer kommen aus Medizin, Industrie, Gesundheitsbehörden und Krankenkassen. Für Journalisten bietet das Symposium eine Gelegenheit, Überblick zu gewinnen und führende Köpfe des Gebiets kennenzulernen.

Paul-Martini-Stiftung

Die gemeinnützige Paul-Martini-Stiftung, Berlin, fördert die Arzneimittelforschung sowie die Forschung über Arzneimitteltherapie und intensiviert den wissenschaftlichen Dialog zwischen medizinischen Wissenschaftlern in Universitäten, Krankenhäusern, der forschenden Pharmaindustrie, anderen Forschungseinrichtungen und Vertretern der
Gesundheitspolitik und der Behörden. Jährlich vergibt sie auch den Paul-Martini-Preis.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos.

Termin:

16.11.2018 ab 10:00 - 17.11.2018 11:45

Veranstaltungsort:

Kaiserin-Friedrich-Stiftung
Robert-Koch-Platz 7
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

07.11.2018

Absender:

Dr. Rolf Hömke

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62078


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay