idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
30.11.2018 - 30.11.2018 | Bozen

terraXcube opening

Wir nähern uns der Stunde x: Der Extremklimasimulator terraXcube und sein Team sind bereit!

Der terraXcube ist in der Lage, die extremsten Klimaverhältnisse der Erde zu simulieren: Nirgendwo anders auf der Welt gibt es einen Ort, der – klimatisch gesehen – gleichzeitig der Gipfel des Himalaya und ein nordafrikanisches Wüstengebiet sein kann. Forschern und Unternehmern steht mit dem terraXcube ein einzigartiges Labor zur Verfügung. Sie können dort, begleitet durch die Experten von Eurac research, nicht nur den Einfluss aller denkbaren Wetterverhältnisse, sondern auch die Auswirkungen unterschiedlicher Höhenlagen auf den Menschen, auf Ökologie und Technik untersuchen.
Die spannende Bauphase ist nun abgeschlossen. Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung dieser besonderen Forschungsinfrastruktur am 30. November ein. Es erwartet Sie ein Vorgeschmack auf die Arbeiten im terraXcube und Beiträge der Protagonisten dieser Expedition aus Südtirol und dem Ausland.

Wir freuen uns auf Sie!

Hinweise zur Teilnahme:
Bitte lassen sie uns per mail wissen, ob Sie kommen können.

Termin:

30.11.2018 10:00 - 11:00

Veranstaltungsort:

terraXcube @ NOI Techpark,
Hypatiastraße 2
39100 Bozen
Italien

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geowissenschaften, Medizin, Meer / Klima, Umwelt / Ökologie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

08.11.2018

Absender:

Stefanie Gius

Abteilung:

Communication

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62097

Anhang
attachment icon Einladung

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).