20 Jahre Bologna-Prozess – Neue Impulse für den Europäischen Hochschulraum

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung



Teilen: 
26.11.2018 - 26.11.2018 | Berlin

20 Jahre Bologna-Prozess – Neue Impulse für den Europäischen Hochschulraum

Die NA DAAD lädt zu einer Veranstaltung zum aktuellen Stand der Europäischen Hochschulreform nach Berlin ein. Im Zentrum stehen die Ergebnisse der jüngsten Bologna-Ministerkonferenz im Mai dieses Jahres in Paris.

Wo stehen wir 20 Jahre nach Beginn der Europäischen Hochschulreform, welche Aufgaben und Herausforderungen zeichnen sich für die Zukunft ab und welche Rolle können die deutschen Hochschulen dabei spielen? Diese und andere Fragen stehen im Zentrum der nationalen Bologna-Konferenz, die am 26. November in Berlin stattfindet. Bezugspunkte sind dabei die Ergebnisse der jüngsten Bologna-Ministerkonferenz im Mai dieses Jahres in Paris. Gemeinsam laden das Bundesbildungsministerium, die Kultusministerkonferenz und der Deutsche Akademische Austauschdienst zu der Veranstaltung ein.

Für weitere Informationen und bei Rückfragen steht Ihnen Katrin Fohmann (DAAD, Referat EU04, fohmann@daad.de) zur Verfügung.

Hinweise zur Teilnahme:
Journalistinnen und Journalisten sind herzlich willkommen, an der Konferenz teilzunehmen.

Termin:

26.11.2018 09:30 - 17:00

Anmeldeschluss:

24.11.2018

Veranstaltungsort:

Umweltforum
Pufendorfstr 11
Berlin-Friedrichshain
10249 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

21.11.2018

Absender:

Bjoern Wilck

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62225

Anhang
attachment icon Programm Nationale Bologna-Konferenz

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay