idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
03.12.2018 - 04.12.2018 | Erfurt

FuTuRe II - On the Future of Silicon Detector Technologies

On Monday 3rd and Tuesday 4th December 2018 the workshop FuTuRe II - On the Future of Silicon Detector Technologies will take place in Erfurt.
International speakers like Dr. Pernegger, CERN (Schweiz) and Prof. Yoshikawa, Yokohama National University (Japan) open the discussion on current research and development tasks for detectors and detector systems.

On December 3rd topics such as detectors for high-energy physics and heavy ion physics will be the focus of attention.

The sessions on 4th of December is aimed at requirements and solutions for a variety of application areas, i.a.
• Spectroscopy of low-energy particles
• Detectors for quantum optical applications
• Micro-optical precision assembly
• Defective engineering in silicon

Hinweise zur Teilnahme:
Registration: https://www.cismst.org/registration-future2/

The daily participation fee is 100,00 €.
For participation on both days the fee is 200 €.

Termin:

03.12.2018 ab 08:30 - 04.12.2018 14:30

Veranstaltungsort:

CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH
Konrad-Zuse-Str. 14
3. OG, Veranstaltungssaal
99099 Erfurt
Thüringen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Physik / Astronomie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

22.11.2018

Absender:

Andreas Albrecht

Abteilung:

Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62233

Anhang
attachment icon Programm / Time table

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).