idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.01.2019 - 18.01.2019 | Hamburg

Fachtag „Praxis erforschen“

Am 18. Januar 2019 findet an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie in Hamburg der Fachtag „Praxis erforschen“ statt. Es werden Forschungsergebnisse aus den Handlungsfeldern Jugendhilfe, Drogenhilfe, Sozialpsychiatrie, Hilfen für Menschen mit Behinderungen und Diakoniemanagement präsentiert. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.

Wie gestalten sich die Unterstützungsangebote zur Trauerbegleitung von Menschen mit geistiger Behinderung? Und welches Verständnis von Religionssensibilität haben Führungskräfte in diakonischen Einrichtungen?
Forschungsergebnisse zu diesen und weiteren Themen der Sozialen Arbeit werden in insgesamt sieben Präsentationen vorgestellt, die im Rahmen von Forschungsprojekten und -werkstätten sowie Abschlussarbeiten an der Hochschule entstanden sind.
Verknüpft ist dies mit einem Dialog zwischen Akteuren aus der Praxis, Forschenden und Studierenden bezüglich der vorgestellten Ergebnisse.
Bezugnehmend auf den Themenschwerpunkt des Fachtags reflektiert Prof. Dr. Gertrud Oelerich (Bergische Universität Wuppertal) in ihrem Gastvortrag „Soziale Arbeit – Forschung – Professionalität“ die grundsätzliche Bedeutung von Forschung für die Praxis der Sozialen Arbeit.
Verw.-Prof. Dr. Anna Kasten (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen) setzt sich im Vortrag „Eine Kritik der Ordnung des Sozialen – über die Anforderungen an die Sozialarbeitsforschung von heute“ mit den aktuellen Entwicklungen in der Sozialen Arbeit in Bezug auf Forschung auseinander.

Der Fachtag wird geleitet von Prof. Dr. Kathrin Hahn, Prof. Dr. Christof Beckmann und Prof. Dr. Matthias Nauerth.

Forschung an der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie
In der Lehre der berufsintegrierenden, berufsbegleitenden und Vollzeit-Bachelor- und Masterstudiengänge der Sozialen Arbeit bildet die empirische Forschung einen wichtigen Schwerpunkt. Im Rahmen von Forschungswerkstätten sowie durch die Beteiligung an Forschungsprojekten untersuchen Studierende aktuelle Fragen der Sozialen Arbeit, die in der Praxis gestellt werden. Die Studierenden lernen auf diese Weise, praxisrelevante Erkenntnisse forschend hervorzubringen und erwerben grundlegende Planungs-, Forschungs- und Evaluationskompetenzen.

Kontakt
Prof. Dr. Christof Beckmann
Telefon: (040) 65591-343
E-Mail: cbeckmann@rauheshaus.de

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung bis Mittwoch, 9. Januar 2019 an info.eh@rauheshaus.de
Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.
Der Fachtag richtet sich an Lehrende, Forschende und Studierende der Sozialen Arbeit sowie an die interessierte Öffentlichkeit.
Im Sinne einer barrierefreien Hochschule bemühen wir uns, Menschen mit Assistenzbedarf die Teilnahme an dem Fachtag zu ermöglichen. Wir bitten um die Mitteilung eines entsprechenden Bedarfs (z.B. Schriftdolmetschen) bei der Anmeldung.

Termin:

18.01.2019 09:00 - 14:00

Anmeldeschluss:

09.01.2019

Veranstaltungsort:

Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie
(Stiftung Das Rauhe Haus)
Wichern-Saal, Horner Weg 19
22111 Hamburg
22111 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Pädagogik / Bildung, Religion

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

05.12.2018

Absender:

Janna Schlegelmilch

Abteilung:

Stabsstelle Hochschulentwicklung und Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62325


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay