idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
31.01.2019 - 31.01.2019 | Berlin

Symposium | 31.01.2019 09.30 Uhr – 18 Uhr | Normative Criteria of Dealing with Migration to Germany

How can we deal with migration to Germany today? Chaired by Reinhard Merkel (Hamburg) and Julian Nida-Rümelin (München), we discuss normative criteria that may guide answers to these questions from a juridical and philosophical perspective. The symposium will be held in English.
Joint Symposium of the German National Academy of Sciences Leopoldina and the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities

How can we deal with migration to Germany today? What responsibilities should we assign to our state and society regarding migrants not protected under the refugee convention? Chaired by Reinhard Merkel and Julian Nida-Rümelin, we will discuss normative criteria that may guide answers to these questions from a juridical and philosophical perspective.

Migration is a response to global differences in life chances to which the success of the European economic and political nation-state model has contributed (Thomas Faist). The right and ability to migrate are also subject to global inequalities. “Marketization of citizenship” (Ayelet Shachar) and the increasing social separation of economic elites (Olivier Godechot) are features to be discussed.

Statehood and citizenship are part of the framework for collective struggles over the distribution of wealth and the establishment of social protection for the poor. The European Union has extended some rights to EU citizens beyond national borders but not established yet a legal mechanism for dealing with non-EU migration (Martin Nettesheim). Given the limitations of regulating migration nationally or by bilateral treaties, a tension has arisen between jurisdiction and political demand (Daniel Thym). It remains open what kind of institutional multilateral response to global inequalities and migration is desirable and will be possible.

Hinweise zur Teilnahme:
Admission free. Registration is required until 25.01.: http://www2.bbaw.de:8180/anmeldung-migration1

Termin:

31.01.2019 09:30 - 18:00

Anmeldeschluss:

25.01.2019

Veranstaltungsort:

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt,
Leibniz-Saal,
Markgrafenstraße 38
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Philosophie / Ethik, Politik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

04.01.2019

Absender:

Dr. Ann-Christin Bolay

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62441

Anhang
attachment icon Veranstaltungsflyer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay