idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.01.2019 - 18.01.2019 | Berlin

World Politics as a Vocation.

Max Weber‘s Politik als Beruf at 100

How many lectures by a German professor are still remembered a hundred years later? Not many. Yet, Max Weber’s Politik als Beruf, the lecture he gave in Munich on 28th January 1919, still gets citations from scholars, journalists, and politicians alike. Is this because Weber’s concerns are still ours, as revealed in our continuous use of words like charisma and bureaucratization? Or is it perhaps because in his lecture Weber famously distinguished between a Gesinnungsethik and a Verantwortungsethik, a distinction later revamped as logic of appropriateness and logic of consequences? Perhaps the lectures endure in our memory because of Weber’s prescience: he feared, almost rightly, that within ten years ‘a reactionary age will have broken over us’. Equally insightfully, Weber argued that in modern states only parties employing large numbers of bureaucrats could mobilize the masses. To break the bureaucratization of politics would only be possible for a charismatic figure akin to nowadays’ populist leaders. However, as Weber spoke about Politik als Beruf, he knew that the future of Germany depended less on mass parties than on the elites of foreign powers that were about to dictate the terms of the Versailles peace treaty. It is indeed world politics, understood both as the context of Weber’s lecture and as a main topic of his writings during the war years, what this workshop’s presentations discuss: they focus on the space where ethics, knowledge, and domination encounter Weltpolitik.

4:00 pm
Welcome Michael Zürn, Director, Global Governance Research Unit, and Álvaro Morcillo, WZB

4:15 pm
Max Weber’s Political Ethics
Richard Lebow, King’s College London
Discussant: Klaus Schliche, University of Bremen

5:00 pm
Foreign Policy Expert as a Vocation
Álvaro Morcillo, WZB
Discussant: Beate Jahn, University of Sussex

5:45 pm – Break

6:00 pm
On Weber‘s Ideas for the Study of International Relations
Edith Hanke, Bavarian Academy of Sciences and Humanities
Discussant: Michael Zürn, WZB

6:45 pm – Q&A

7:00 pm – End

Hinweise zur Teilnahme:
Our event location is wheelchair-accessible. If you need support, please let Friederike Theilen-Kosch know: friederike.theilen-kosch@wzb.eu

Termin:

18.01.2019 16:00 - 18:00

Anmeldeschluss:

10.01.2019

Veranstaltungsort:

Reichpietschufer 50, Room A 300
10785 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Politik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

08.01.2019

Absender:

Dr. Harald Wilkoszewski

Abteilung:

Informations- und Kommunikationsreferat

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62463


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay