idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.01.2019 - 02.02.2019 | Balingen-Weilstetten

Popup Labor BW

Innovationswerkstatt Baden-Württemberg für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)

Als eine Art »Fitness-Studio der Innovation« unterstützt das »Popup Labor BW« kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) unmittelbar und ortsnah bei der Umsetzung von Innovationen. Denn während es für große Unternehmen kein Problem ist, für Mitarbeitende, Geschäftspartner und Kunden eigene Denkfabriken oder eigene Lern- und Experimentierräume aufzubauen, stellt sich die Lage für KMU anders dar. Obwohl hochgradig betroffen, fehlt KMU in Baden-Württemberg oftmals der direkte Zugang zu theoretischem Wissen und praktischer Umsetzung in Sachen Innovationsmethoden und digitale Transformation.

Nach einem erfolgreichen Auftakt im Ostalbkreis (Februar 2018) und der Fortsetzung in der Ortenau (Juli 2018) macht das Popup Labor BW vom 28. Januar bis zum 2. Februar 2019 Station in der Region Zollernalb. Teilnehmende können sich eine Woche lang wieder über einem innovativen Veranstaltungsmix freuen, der zum Dialog und Austausch der Beteiligten beiträgt sowie KMU der Region dabei hilft, mit den Themen Digitalisierung und Innovation besser vertraut zu werden. Das »Popup Labor BW« zeigt, wie KMU mit neuen Technologien, Verbrauchertrends und der digitalen Transformation Schritt halten oder sogar zum Vorreiter werden können. Je nach Zielsetzung, Zeitdauer und Zielgruppe stehen vier unterschiedliche Veranstaltungsformate zur Verfügung:

Akademie: Das Format »Akademie« hat einen moderierten Kurscharakter (»Turbo-Workshops«). In wenig mehr als einer Stunde werden die Teilnehmenden aus den KMU zum Leitthema Digitalisierung sensibilisiert.
Treffpunkt: Das Format »Treffpunkt« inszeniert reale und virtuelle Versammlungsorte und schafft maximale Kontakt- und Austauschfläche zwischen den Beteiligten. Best-Practice-Anwender aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft geben ihre Erfahrungen und Ratschläge an KMU und deren Mitarbeitende weiter.
Arena: Ein- bis zweitägige Barcamps, Hackathons oder Maker Session-Formate sind hier das Mittel der Wahl, um mit neuen Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsprozessen zu experimentieren.
Agenda: Dieses Format hat zum Ziel, Innovationsideen aus den anderen drei Formaten aufzunehmen und im Anschluss auf strategisch-operativer Ebene zu sammeln, zu filtern, zu initialisieren und zu befördern.

Die Anmeldung und das Programm finden Sie unter: https://www.popuplabor-bw.de/programm-und-anmeldung/
Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.popuplabor-bw.de/

Ansprechpartner:
Norbert Fröschle
Zusammenarbeit und Führung
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2237
E-Mail norbert.froeschle@iao.fraunhofer.de

Video: Popup Labor BW – die Innovationwerkstatt vor Ort https://www.youtube.com/watch?v=0cltvCq3tdE

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Termin:

28.01.2019 - 02.02.2019

Veranstaltungsort:

WissensWerkstatt Zollernalb
Grauenstein 2
72336 Balingen-Weilstetten
und
Stadthalle Balingen
Hirschbergstraße 38
72336 Balingen
72336 Balingen-Weilstetten
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Wirtschaft

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe, Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

08.01.2019

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62466


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay