idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
16.05.2019 - 17.05.2019 | Nürnberg

Mit Starkregen umgehen

Integrierte Überflutungsvorsorge und Katastrophenmanangement in Kommunen

Seminar in Kooperation mit der Stadt Nürnberg für Führungs- und Fachpersonal aus kommunaler Verwaltung und Politik, Bereiche: Stadtplanung und -entwicklung, Stadtentwässerung, Umwelt, Grünflächen- und Landschaftsplanung, Straßenplanung, Nachhaltigkeit, Klimaanpassung und Katastrophenschutz.

Darum geht's…
Vor dem Hintergrund aktueller Schadensereignisse stellen Über-flutungsvorsorge und Katastrophenmanagement eine große Herausforderung für Städte, Gemeinden und Landkreise dar. Standardisierte Planungs- und Verwaltungsvorgängen müssen hinsichtlich dieser neuen Aufgabe überdacht und mit unterschiedlichen fachlichen Anforderungen im Sinne einer kommunalen Gemeinschaftsaufgabe in Einklang gebracht werden. Um Risiken durch Überflutungen frühzeitig einschätzen zu können und Schäden zu minimieren oder zu vermeiden, ist zunächst eine gemeinsame Datenbasis notwendig. Unterschiedliche Akteure müssen beteiligt und eingebunden und das Thema Starkregen in bestehende Konzepte integriert werden. Dies erfordert eine verbesserte Kommunikation und Kooperation zwischen Stadt- und Fachplanern sowie dem Katastrophenschutz. Bei Eintreten eines Starkregenereignisses gilt es, Bürgerinnen und Bürger zu schützen und aufzuklären und die Beseitigung von Schäden zu koordinieren.
Im Seminar werden Ansätze und Instrumente der Überflutungs-vorsorge und des Starkregenmanagements anhand von konkreten Anwendungs- und Umsetzungsbeispielen aus Kommunen vor-gestellt. Dabei geht es nicht nur um entwässerungstechnische Fragen, sondern auch um solche von integrierter Stadtentwicklungs-, Infrastruktur- und Gebäudeplanung. Anhand kommunaler Praxisbeispiele werden überdies die Themen rechtliche Aspekte, Öffentlichkeitsarbeit sowie Schadensbewältigung aufgegriffen. Kernthema und roter Faden des Seminars sind die verwaltungs-interne Zusammenarbeit bei der Aufgabe Überflutungsschutz und Schnittstellen zwischen betroffenen Ressorts. Das Seminar wurde in ähnlicher Form im Februar 2018 bereits in Hamburg durch-geführt (difu.de/11481).

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitglieds-
kommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Termin:

16.05.2019 ab 10:00 - 17.05.2019 14:00

Anmeldeschluss:

02.05.2019

Veranstaltungsort:

Rathaus der Stadt Nürnberg
Fünferplatz 2
Großer Sitzungssaal
90403 Nürnberg
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Gesellschaft, Politik, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

21.01.2019

Absender:

Sylvia Koenig

Abteilung:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62577


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay