idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


02.04.2019 - 02.04.2019 | Düsseldorf

Festveranstaltung 5 Jahre Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft

Mit rund 400 Anmeldungen verspricht die Festveranstaltung zum 5-jährigen Jubiläum der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft (JRF) eine interessante Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft und Politk zu werden. Anmeldungen werden noch entgegen genommen. Freunde, Förderer, Wegbegleiter und die interessierte Öffentlichkeit können die Forschungsgemeinschaft des Landes NRW kennenlernen. Bei einer Begleitausstellung präsentieren sich zudem alle 15 JRF-Institute.

Die JRF ist die Forschungsgemeinschaft des Landes NRW und hat sich in den 5 Jahren ihres Bestehens nachhaltig in der nordrhein-westfälischen Wissenschaftslandschaft etabliert. Dass NRW als einziges Bundesland über eine eigene Forschungsgemeinschaft verfügt, macht die JRF einzigartig. Wie hat sich die JRF in den vergangenen Jahren entwickelt? Wo steht sie heute und welchen Beitrag kann sie in Zukunft leisten, um den drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen? Diskutieren Sie gemeinsam mit der JRF diese und viele weitere Fragen.

Abgerundet wird die kostenfreie Veranstaltung durch die Begleitausstellung „Forschung und Kooperation in der JRF“, in der Sie alle 15 JRF-Institute persönlich kennenlernen können.

15:00 Uhr
Einlass + Ausstellungsbesichtigung

15:30 Uhr
Eröffnung durch den Vorstandsvorsitzenden der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft
• Dr. Dieter Bathen
„Gestern. Heute. Morgen. Perspektiven der JRF zum 5. Jahrestag“

Grußwort der Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
• Isabell Pfeiffer-Poensgen

Impuls „Städte & Infrastruktur“
• Dr. Stefan Siedentop
ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

Grußwort des Staatssekretärs im Bundesinnenministerium
• Gunther Adler, JRF-Kuratorium

Impuls „Industrie & Umwelt“
• Dr. Uwe Schneidewind
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Grußwort der Vizepräsidentin des NRW-Landtags
• Angela Freimuth, MdL

Impuls „ Gesellschaft & Digitalisierung“
• Dr. Volker Stich
FIR – Forschungsinstitut für Rationalisierung

Grußwort des Vorsitzenden des Kuratoriums
• Karl Schultheis, MdL

Impuls „Globalisierung & Integration“
• Dr. Imme Scholz
DIE – Deutsches Institut für Entwicklungspolitik

Moderation
• Ramona Fels, JRF

Pause 20 Min. + Ausstellungsbesichtigung

Podiumsdiskussion
Anwendungsorientierte Forschung zur Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen – Perspektiven aus Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

- Michael Bayer, Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen, JRF-Kuratorium
- Dr. Thomas Kathöfer, Hauptgeschäftsführer der AiF, JRF-Kuratorium
- Prof. Dr. Ulrich Radtke, Rektor der Universität Duisburg-Essen
- Ulrike Schell, Mitglied der Geschäftsführung der Verbraucherzentrale NRW, JRF-Kuratorium
- Annette Storsberg, Staatssekretärin Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Moderation
• Michael Brocker, WDR

Schlussworte von Christina Rau

ca. 18:00 Uhr
Empfang + Ausstellungsbesichtigung

Hinweise zur Teilnahme:
Eintritt frei. Teilnahme nach Anmeldung.

Termin:

02.04.2019 15:30 - 18:00

Veranstaltungsort:

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste
Palmenstraße 16
40217 Düsseldorf
40217 Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Energie, Gesellschaft, Politik, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

31.01.2019

Absender:

Ramona Fels

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62698

Anhang
attachment icon Programmflyer 5 Jahre JRF

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).