idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
27.03.2019 - 29.03.2019 | Hamburg

Bootcamp „Digitalisierung in der Logistik“

Wie sieht der Verkehr der Zukunft aus? Werden Pakete bald per U-Bahn und Lastenrad geliefert? Und welche Rolle spielen Smartphones dabei? Antworten auf diese Fragen entwickeln Studierende beim Bootcamp „Digitalisierung in der Logistik“. Vom 27. bis 29. März laden die KLU, die Travel&Transport Sparte von IBM und die Hamburger Hochbahn AG zum Workshop nach Hamburg ein. Schwerpunkt in diesem Jahr: Smartphones als Sensorennetzwerke, Chatbots und das Internet der Dinge im Öffentlichen Nahverkehr.

Klicken, kaufen, aufs Paket warten: Die Zahl der online bestellten Waren nimmt ständig zu. Dabei verursacht besonders die „letzte Meile“, der Weg bis zur Haustür des Kunden, nicht nur hohe Kosten, sondern auch ein hohes Verkehrsaufkommen. Lieferdienste verstopfen die Innenstädte. Aber geht es auch anders? Neue Lieferkonzepte wie Mikrodepots in Verbindung mit der Nutzung des ÖPNV, ökologischer Transportalternativen wie Lastenrädern oder von Mitnahmediensten (Crowd Logistics) haben das Potenzial, die Stadtlogistik nachhaltiger zu machen.

Sowohl im klassischen ÖPNV als auch in innovativen Lieferdiensten ist eine echtzeitfähige Kontrolle und Überwachung von Zuständen, Schäden und Störungen von entscheidender Bedeutung. Hier kommen Smartphones ins Spiel: Sie können sowohl stationär als auch mobil genutzt werden, verfügen über eine große Zahl von Sensoren und können so eine hohe Datendichte über Mobilitätsinfrastrukturen liefern.

Wie sich aus diesen Daten neue Anwendungen und Geschäftsmodelle entwickeln lassen, zeigt das dreitägige Bootcamp „Digitalisierung in der Logistik“, zu dem die Kühne Logistics University, die Travel & Transport Spezialisten des IT- und Beratungsunternehmens IBM sowie die Hamburger Hochbahn AG Bachelor-Studierende aus ganz Deutschland einladen. Im Rahmen des Bootcamps werden neue Modelle für urbane Warenflüsse entworfen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich mit wichtigen Fragestellungen auseinander: Welches Potenzial haben neue Technologien zur Optimierung von Prozessen? Wie sammelt und analysiert man Daten für die Nutzung in Mobilitäts- und Transportketten? Wie können Kunden vom Einsatz neuer Technologien profitieren?

Während des Bootcamps programmieren die Studierenden eigene Chatbots und IoT-Lösungen für einfache Geschäftsprozesse. Mit Hilfe von Chatbots lassen sich etwa neue Lieferkonzepte per Chat steuern. Das Internet der Dinge ermöglicht es beispielsweise, Smartphones als Sensoren für die Erkennung von Zuständen, Schäden oder Störungen in der Mobilitätskette zu nutzen.

Fallgeber ist die Hamburger Hochbahn AG, einer der innovativsten Mobilitätsdienstleister Deutschlands. Die Branchen-Spezialisten aus dem Bereich Travel & Transport von IBM geben den Studierenden die nötigen Werkzeuge an die Hand, um erste Prototypen für kundenorientierte Lösungen zu entwickeln. Alle Bootcamp-Teilnehmer erhalten hierfür Zugriff auf die IBM Cloud und damit Einblick in eine der führenden technischen Plattformen, die Unternehmen bei der Nutzung von IoT-Daten unterstützt.

Mehr Informationen und Anmeldung unter www.the-klu.org/bootcamp.

Hinweise zur Teilnahme:
Das Bootcamp „Digitalisierung in der Logistik“ findet vom 27. bis zum 29. März 2019 an der Kühne Logistics University in Hamburg statt. Es richtet sich an interessierte Bachelor-Studierende mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund (insbesondere Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen). Programmierkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Alle Bootcamp-Teilnehmer benötigen einen eigenen Laptop und erhalten ein Abschluss-Zertifikat. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Bewerbungsschluss für das Bootcamp ist der 4. März 2019.

Termin:

27.03.2019 ab 09:00 - 29.03.2019 15:30

Anmeldeschluss:

04.03.2019

Veranstaltungsort:

Kühne Logistics University (KLU)
Großer Grasbrook 17
20457 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Studierende

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Verkehr / Transport, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

13.02.2019

Absender:

Kristina Brümmer

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62834

Anhang
attachment icon Bootcamp "Digitalisierung in der Logistik" an der KLU

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).