idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
21.03.2019 - 21.03.2019 | Leipzig

Tschechien: Neue politische Stücke (Roman Sikora und David Drábek)

im Rahmen von Leipzig liest / Leipziger Buchmesse

Szenische Lesungen von gekürzten Fassungen der Stücke "Schloss an der Loire" und "Einsame Spitze" sowie ein Gespräch mit beiden Autoren.

Regie: Eberhard Köhler
Bühne und Ausstattung: Anita Fuchs
Es spielen: Renate Regel, Naemi Schmidt-Lauber, Henning Bochert und Simon Buchegger

Anschließend moderierte und gedolmetschte Podiumsdiskussion mit beiden Autoren und Buchvorstellung der Anthologie tschechischer Gegenwartsdramatik Von Masochisten und Mamma-Guerillas (Berlin, Neofelis 2018), in der beide Autoren vertreten sind.

Moderation: Barbora Schnelle

Projektleitung, Dramaturgie: Barbora Schnelle und Henning Bochert

Veranstaltet von Drama Panorama: Forum für Übersetzung und Theater e. V. in Zusammenarbeit mit der Schaubühne Lindenfels, der Kulturinitiative Literami bei PögeHaus e. V. und dem Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO).
Gefördert vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds. Unterstützt von der Mährischen Landesbibliothek.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

21.03.2019 ab 19:00

Veranstaltungsort:

Schaubühne Lindenfels
Karl-Heine-Straße 50
04229 Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Sprache / Literatur

Arten:

Ausstellung / kulturelle Veranstaltung / Fest, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

15.02.2019

Absender:

Virginie Michaels

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62866

Anhang
attachment icon Flyer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).