idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


28.02.2019 - 28.02.2019 | Berlin

1. Dialog Gesundheitswirtschaft Berlin

Die intersektorale Notfallversorgung der Zukunft: eine internationale Perspektive.

Eine Veranstaltung der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Kooperation mit der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft und Medien, und der Stiftung Münch.

Aktuell weist die Notfallversorgung in Deutschland vielfältige Probleme und Ineffizienzen auf und steht daher im gesundheitspolitischen Fokus. Im ersten Schritt hat sich das Krankenhausstrukturgesetz der stationären Notfallversorgung angenommen. Viele weitere, vor allem intersektorale Aspekte für eine bessere Verzahnung der Versorgung über die Sekto-rengrenzen hinweg und für eine wirksame Steuerung der Patienten fehlen jedoch noch. Die bestehenden Optionen zur effizienten, ganzheitlichen Reorganisa¬tion der Notfallversorgung – gerade auch im Vergleich zu anderen Ländern – wollen wir mit hochkarätigen Experten diskutieren.

Hinweise zur Teilnahme:
Registrierung
Bitte registrieren Sie sich bis zum 21. Februar 2019 unter: www.kpmg.de/GesundheitswirtschaftBerlin2019.html
oder senden Sie eine E-Mail an: birgitmueller@kpmg.com
Nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie eine gesonderte Anmeldebestätigung.

Termin:

28.02.2019 09:30 - 12:45

Anmeldeschluss:

21.02.2019

Veranstaltungsort:

in den Geschäftsräumen von KPMG Klingelhöferstraße 18 10785 Berlin
10785 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

20.02.2019

Absender:

Melanie Hahn

Abteilung:

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62908

Anhang
attachment icon Programm 1. Dialog Gesundheitswirtschaft

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).