MoneyLab #6 „Infrastructures of Money“

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
07.03.2019 - 08.03.2019 | Siegen

MoneyLab #6 „Infrastructures of Money“

Der Sonderforschungsbereich (SFB) "Medien der Kooperation" der Universität Siegen und das Institute of Network Cultures aus Amsterdam veranstalten ein gemeinsames "MoneyLab" zur Zukunft des Geldes. Themen sind unter anderem die Algorithmisierung der Finanzmärkte, der Hype um Kryptowährungen und Blockchain sowie die Frage, wie sich mit Social Media Geld machen lässt.

Digitales Bezahlen mit Kreditkarte ist längst Alltag, das Zahlen per Handy weitet sich immer mehr aus. An den Börsen haben sich moderne Handelstechniken wie der Hochfrequenzhandel mit automatisch generierten Verkaufsaufträgen etabliert. Das macht Abläufe schneller, birgt aber auch Risiken: Durch automatisierte Vorgänge können an den Märkten rapide Abwärtsbewegungen entstehen, die nicht zu stoppen sind und zu sogenannten „Flash-Crashs“ führen. Umso bedeutsamer sind die zugrundeliegenden Algorithmen, die die Finanzmärkte steuern.

Wie sieht angesichts solcher Entwicklungen die Zukunft des Geldes aus? Welche Alternativen brauchen wir? Dazu veranstalten der Sonderforschungsbereich (SFB) „Medien der Kooperation“ der Universität Siegen und das Institute of Network Culture aus Amsterdam ein gemeinsames „MoneyLab“:

Das MoneyLab #6 findet am 7. und 8. März 2019 im Museum für Gegenwartskunst Siegen (Unteres Schloss 1, 57072 Siegen) statt.

Im Visier der ForscherInnen stehen neben der Algorithmisierung der Finanzmärkte unter anderem der Hype um Kryptowährungen und Blockchain sowie die Frage, wie sich mit Social Media Geld machen lässt.

An der Konferenz nehmen international bekannte WissenschaftlerInnen, KünsterlerInnen und AktivistInnen teil, darunter der niederländisch-australische Medienwissenschaftler und Netzaktivist Geert Lovink, die Soziologin Karin Knorr-Cetina sowie die Influencerin und Social Media-Expertin Crystal Abidin, die in Australien, Singapore und Schweden forscht und lehrt.

Das „MoneyLab“ basiert auf einer Initiative des „Institute of Network Cultures“ aus Amsterdam. Die zweitägige Konferenz findet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt, sie wird jedoch zum ersten Mal in Siegen ausgetragen. Vorherige Veranstaltungsorte waren neben Amsterdam unter anderem London und Buffalo. Ziel der Veranstaltung ist neben einem internationalen Austausch ein kritisch-konstruktiver Blick auf aktuelle Entwicklungen der Finanzmärkte und des digitalen Geldes.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte JournalistInnen und WissenschaftlerInnen werden gebeten, sich bis zum 5. März 2019 per E-Mail über moneylab@uni-siegen.de anzumelden.

Termin:

07.03.2019 ab 09:30 - 08.03.2019 17:30

Anmeldeschluss:

05.03.2019

Veranstaltungsort:

Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1
57072 Siegen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kunst / Design, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

26.02.2019

Absender:

Tanja Hoffmann M.A.

Abteilung:

Stabsstelle für Presse, Kommunikation und Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event62938

Anhang
attachment icon programme moneylab 6

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay